Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kinderfeuerwehr für Wendschott

Wendschott Kinderfeuerwehr für Wendschott

Wendschott. Die Freiwillige Feuerwehr Wendschott will eine Kinderfeuerwehr aufbauen. Sie lädt am Dienstag, 13. November, um 17 Uhr zur Informationsveranstaltung ins Feuerwehrhaus ein.

Voriger Artikel
Neuer Streit um Laubentsorgung: Jahns will alte Container zurück
Nächster Artikel
Gute Nachricht: Stadt will Kitas ganz neu bauen

Vorbild Heiligendorf: Dort gibt es bereits eine Kinderfeuerwehr, Wendschott will dem Beispiel folgen.

Quelle: Hensel (Archiv)

„Offizielle Gründung der Kinderfeuerwehr ist für Anfang 2013 geplant“, sagt Initiator Frank Seidel.

Der frühere Ortsbrandmeister nahm vor kurzem an einem Jugendleiter-Lehrgang teil. Dort unterhielt er sich viel mit Feuerwehrleuten aus anderen Bundesländern: „Woanders gibt es schon länger Kinderfeuerwehren“, sagt er. „Warum nicht auch bei uns?“

Innerhalb weniger Wochen brachte er ein grobes Konzept zu Papier: „Wir wollen Kinder zwischen sechs und zehn Jahren spielerisch an die Jugendfeuerwehr heranführen“, sagt Seidel. In der Kinderfeuerwehr könnten sie beispielsweise lernen, Kerzen anzuzünden oder Weihnachtskränze zu basteln. Auch Knoten- und Kartenkunde stünde auf dem Programm. Wichtig seien aber auch Ausflüge, so Seidel. „Wir würden gerne in einem Kino hinter die Leinwand schauen oder das Badeland unter dem Schwimmbecken erkunden“, betont er.

Er und seine Betreuerkollegin Manuela Klinzmann hoffen, zum Start rund 15 Kinder zum Mitmachen gewinnen zu können. Geplant sind wöchentliche Treffen (dienstags von 16.30 bis 18 Uhr) und die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern wie DRK und THW.

Infos zum Projekt Kinderfeuerwehr gibt es bei Frank Seidel unter Telefon 05363/ 800021 und bei Manuela Klinzmann unter Telefon 05363/ 20204.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel