Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kiebitzmarkt: 300 Kilo Wolle für die Tafel

Wolfsburg-Vorsfelde Kiebitzmarkt: 300 Kilo Wolle für die Tafel

Vorsfelde. Nicht nur für Lebensmittel, auch für Hobbys fehlt Kunden der Wolfsburger Tafel oft das Geld. Daher spendete der Vorsfelder Kiebitzmarkt Kroll der Einrichtung gestern rund 300 Kilo Wolle und anderes Material zum Stricken.

Voriger Artikel
Altstadtschule: Arbeiten am Hof
Nächster Artikel
B 188: Vollsperrung am Wochenende

Spende vom Vorsfelder Kiebitzmarkt Kroll: Thorsten und Ursula Kroll (r.) überreichten rund 300 Kilo Wolle, Nadeln und Strick-Anleitungen an Brigitte Lotz von der Tafel.

Quelle: Sebastian Bisch

Die Kunden des Kiebitzmarktes hatten Wollreste, Nadeln und Strick-Anleitungen vorbeigebracht. „Wir haben zwei Monate lang gesammelt“, berichtete Inhaber Thorsten Kroll. Auch trug der Markt selbst mit Wollspenden zu den rund 300 Kilo Material bei.

Die Tafel lebt zwar von Spenden, aber in der Regel handelt es sich um Lebensmittel oder Geld. Eine Woll-Spende lockere den Alltag der Helfer auf, so Brigitte Lotz von der Tafel. Bei der Ausgabe soll ein Helfer an Kunden, die gerne Stricken, die Spenden verteilen: „Wir haben pro Woche 500 bis 600 Kunden - die können alle etwas davon haben“, so Lotz.

Dies war schon die zweite Aktion des Kiebitzmarktes. Im vergangenen Jahr hatte Kroll die Kunden gebeten, Accessoires für die Tafel-Kunden anzufertigen. Was im nächsten Jahr passiert, ist noch offen, so Ulrike Kroll: „Mal gucken, ob die Kunden es toll finden - oder vielleicht lassen wir uns etwas ganz anderes einfallen.“

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr