Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Kein Zuschuss: Gülde greift Lach an
Wolfsburg Vorsfelde Kein Zuschuss: Gülde greift Lach an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 16.01.2014
Venusbrass: Ihr Auftritt auf der Drömling-Messe war teuer. Der Kulturverein Zugabe wollte einen Zuschuss vom Ortsrat, bekam ihn aber nicht. Quelle: Sebastian Bisch (Archiv)
Anzeige

Der Kulturverein feierte im vergangenen Jahr seinen zehnten Geburtstag (WAZ berichtete). „In diesem Rahmen wollten wir etwas Besonderes für Vorsfelde bieten“, sagt Zugabe-Chef Horst Gülde. Für das Aufstellen des Maibaums engagierte er „Hermanns Dixie Express“, für die Drömling-Messe die Band Venusbrass.

Im Rahmen der Zehn-Jahr-Feier habe man 100 Euro vom Ortsrat bekommen - „alles ok“, so Gülde. Allerdings habe man einen finanziellen Zuschuss für die anderen beiden Events beantragt. „Das war keine normale Vereinsarbeit“, so Gülde. „Es war Imagepflege für Vorsfelde.“ Dafür hätte man sich eine Förderung von etwa 1000 Euro gewünscht.

Ortsbürgermeister Günter Lach wirft er „Unglaubwürdigkeit“ vor: „Er beschwört das Wir-Gefühl, fördert es aber nicht.“

Günter Lach weist die Vorwürfe zurück: „Kein Verein bekommt einen Zuschuss für Aktionen am Maibaum oder während der Drömling-Messe. Wer die Musik bestellt, muss sie auch bezahlen. Das ist doch nicht Sache des Ortsrates.“ Zum Geburtstag habe Zugabe Geld bekommen „wie jeder andere Vorsfelder Verein auch“.

bis

Vorsfelde. Eine Zeit lang gab es an jedem Wochenende in Vorsfelde Probleme mit randalierenden Jugendlichen. Sie prügelten aufeinander ein, stießen Strohpuppen um und demolierten Schaufenster und Blumenkübel in der Innenstadt (WAZ berichtete). Doch das scheint vorbei zu sein.

13.01.2014

Vorsfelde. Diese Kneipe ist nicht gerade vom Glück verfolgt: Zum dritten Mal innerhalb weniger Monate stiegen Unbekannte am Wochenende in die Gaststätte „Sabbat“ in Vorsfelde ein. Die Täter brachen erst ein Fenster, dann zwei Spielautomaten auf und flüchteten mit dem Bargeld.

13.01.2014

Vorsfelde. Im Vorstand der Jagdgenossenschaft Vorsfelde bleibt alles beim Alten: Das beschlossen die Mitglieder auf ihrer Jahreshauptversammlung am Sonnabend im Goldenen Stern in Vorsfelde.

12.01.2014
Anzeige