Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Karl-Michael Schulz ist Wendschotter des Jahres
Wolfsburg Vorsfelde Karl-Michael Schulz ist Wendschotter des Jahres
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 03.10.2018
Bürgerfrühstück in Wendschott zum Tag der Deutschen Einheit: Reich gedeckt war das Büfett. Quelle: Roland Hermstein
Wendschott

Immer wenn in Wendschott Hilfe nötig ist, steht Schulz Gewehr bei Fuss. „Er bringt sich viel ein im Ort und das schon seit vielen Jahren“, lobte Ortsbürgermeister Siegfried Leu. Seit 2009 übergibt der Ortsrat „Die gläserne Fackel“ an verdiente Bürger und dankt ihnen so für den ehrenamtlichen Einsatz.

Bürgerfrühstück fand zum 30. Mal statt

Das Bürgerfrühstück zum Tag der Einheit war mit 65 Gästen gut besucht. Schon vor dem 3. Oktober 1990 gab es diese Tradition, so dass die Veranstaltung jetzt zum 30. Mal stattfand. Reich gedeckt war das Büfett – von Deftig bis Leicht gab’s alles, was Gaumen und Herz begehrten. Musikalisch zeigte sich die Veranstaltung international: Neben dem Maritimen Chor trat der bolivianische Pfarrer Cupertino Villaca Quispe, der aktuell zu Gast in Vorsfelde ist, auf. Er spielte auf seiner Charango, eine kleiner Gitarre aus Südamerika, und auf der Panflöte Lieder seiner Heimat.

65 Gäste genossen das Frühstück in Alt-Wendschott. Quelle: Roland Hermstein

Die Gäste genossen den Vormittag.Von Anfang an dabei sind Eike und Gitta Lang (beide 80). Ursprünglich kommen sie aus Berlin, wohnen seit mehr als fünf Jahrzehnten in Wendschott. „Der Tag der Einheit bedeutet uns als Berliner sehr fiel. Die Mauer haben wir lang genug gesehen!“ Das konnte Renate Kühnert (82), Witwe des ehemaligen Ortsbürgermeisters Bernhard Kühnert, der diese Veranstaltung einst aus der Taufe hob, nur unterstützen. Auch Margot Kammler (85) saß am Tisch: „Mit anderen Leuten zu frühstücken, das ist doch sehr nett“, sagte sie fröhlich.

Von der Redaktion

Giulian Greco (23) musste seine Judokarriere wegen einer Knieverletzung aufgeben. In der Reha absolvierte er ein Freiwilliges Soziales Jahr in der MHH und machte ein Praktikum in Ghana. Jetzt will er Arzt werden und Sportlern helfen.

04.10.2018

Bereits zum 21. Mal fand am Samstag der Bauernmarkt in Wendschott statt. Knapp 50 Aussteller kamen. Die Organisatoren sind zufrieden.

30.09.2018

Vorsfelder haben jetzt einen Tansania-Kalender für 2019 erstellt. Erhältlich ist er ab sofort in der Buchhandlung Sopper – gegen eine Spende von mindestens zehn Euro. Der komplette Erlös soll in ein Schulprojekt in einem Massai-Dorf fließen.

29.09.2018