Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Kämmerer kommt in den Ortsrat: Investitionen geplant

Vorsfelde Kämmerer kommt in den Ortsrat: Investitionen geplant

Vorsfelde. Vorsfelde hat die fleißigsten Politiker: Sie treffen sich am Dienstag, 16. Oktober, um 18 Uhr zur bereits elften Sitzung in knapp einem Jahr.

Voriger Artikel
Kreativ: Besucher basteln bei Kroll
Nächster Artikel
Modellautos auf Mückenring: Letztes Rennen der Saison

Bauvorhaben: Die Stadt will das Drömling-Stadion modernisieren (l.) und das Schulzentrum umbauen.

Quelle: Photowerk (Archiv)

Im Schützenhaus stellt ihnen Stadtkämmerer Thomas Muth den Haushalt 2013 vor - und in Vorsfelde geplante Investitionen.

Vorgesehen sind 2013 etwa die Sanierung des Drömling-Stadions und der Bau eines neuen Funktionsgebäudes für insgesamt über zwei Millionen Euro. Weitere 950.000 Euro sind für die neue Sporthalle und neue naturwissenschaftliche Räume im Schulzentrum eingeplant. Auch im Gewerbegebiet Vogelsang sind Baumaßnahmen geplant: der Endausbau des Max-von-Laue-Wegs sowie der Erschließungsstart der Vogelsang-Erweiterung.

Zusätzliche Mittel sollen in Kindergärten fließen: Die Johannes-Kita wird gerade erweitert, außerdem soll die städtische Kita modernisiert und um eine Krippe ergänzt werden. Später ist zudem die Modernisierung des St.-Petrus-Kindergartens angedacht (ab 2014).

Zudem sind für die kommenden Jahre in Vorsfelde Straßenbaumaßnahmen geplant - etwa die Grunderneuerung von Hermann-Löns-Straße, Adlerring, Espenweg und Mühlenbusch.

Beschlüsse fasst der Ortsrat am Dienstag (noch) nicht: „Wir hören uns die Zahlen erst einmal an“, sagt Ortsbürgermeister Günter Lach. „Für konkrete Anträge brauchen wir noch Zeit zum Beraten.“ Für den 6. November ist die nächste Sitzung geplant - die zwölfte!

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel