Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Käfer mal anders: Baja-Bug und cooler „Rat-Look“

Wolfsburg-Neuhaus Käfer mal anders: Baja-Bug und cooler „Rat-Look“

Neuhaus. Oldtimerfreunden sind sie ein Dorn im Auge, doch das stört Johannes Klug (23) und Daniel Wehmann (30) überhaupt nicht. Sie wollen ihre umgebauten Spaß-Käfer täglich auf der Straße sehen, nicht in Vitrinen oder im beheizten Winterquartier.

Voriger Artikel
Lach will Verlegung der B 188 angehen
Nächster Artikel
Feuerwehr verabschiedet Chef Rudi Ferdinus

Käferfreunde: Johannes Klug (l.) und Daniel Wehmann lieben ihre coolen Kultkisten. Den Rallye-Käfer (l.) jagen sie regelmäßig durchs Gelände.

Quelle: Photowerk (bs)

„Mein Auto ist Funmobil und Alltagswagen in einem“, sagt der Neuhäuser Daniel Wehmann. Sein 1962er Käfer - ein früheres Dienstfahrzeug des VVD - befindet sich weitestgehend im Originalzustand. Zumindest der sichtbare Teil: „Ich mag Patina“, sagt Wehmann. „Von unten ist er aber piccobello restauriert.“ Er hat den 34-PS-Käfer tiefergelegt und da, wo es nötig war, vernünftig geschweißt. „Als nächstes wird er innen schick gemacht.“ Als Gag hat er Schlitten und Ski auf dem Dach befestigt. „Sieht cool aus“, betont der Handwerker. „Rat-Look eben.“

Richtig cool sieht auch der 1300-er Käfer seines Kumpels Johannes Klug aus. Vorbild sind US-amerikanische Baja Bugs: Käfer, die zu verrückten Strand- und Wüstenrennern umgebaut wurden. Klug baute Überrollbügel und Sportsitze rein und mächtige Stoßfänger dran, spendierte ihm ein Kübel-Fahrwerk für mehr Bodenfreiheit und Zusatzinstrumente für Öldruck, Drehzahl und Öltemperatur. Auf dem Dach befestigte er Skateboard und Reserverad. Der Fahrzeugtechnikstudent lackierte ihn in den „Gulf“-Farben und klebte Startnummern auf die Türen: „Die 281 steht für meinen Geburtstag, den 28.1.“, sagt er lachend. „Ich habe bisher vier Jahre ins Auto investiert - und er ist noch lange nicht fertig.“ Der Käfer soll einen 1600er-Motor mit Turbo bekommen. „Wie ein Rennwagen eben...“

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg