Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde „Jugendort“: Treffpunkt und Sportplatz für Jugendliche
Wolfsburg Vorsfelde „Jugendort“: Treffpunkt und Sportplatz für Jugendliche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:44 13.06.2016
Auf Korbjagd: Auf den Kleinspielfeldern kann neben Basketball auch Fuß- oder Handball gespielt werden. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

Der „Jugendort“ auf dem Sportplatz an der Carl-Grete-Straße ist ein Treffpunkt und sportlicher Spielplatz für Jugendliche. Er besteht aus zwei Kleinspielfeldern für Fußball, Handball oder Basketball, Bodenwellen für Skater, Sitzbänken und Rasenflächen sowie einem Parcours. Geplant wurde er bereits 2014 von Jugendlichen und Schülern aus dem Schulzentrum. Das Ziel damals: „Jugendliche aus Vorsfelde sollten einen Ort bekommen, wo sie sich treffen, unter sich sein können und sich gemeinsam sportlich betätigen können“, so Carl. Nutzbar ist der Jugendort seit Mai, eröffnet wird er nach den Sommerferien.

Erreichbar ist der Jugendort über den Behelfsparkplatz an der Carl-Grete-Straße während des Schulbetriebs von 8 bis 16 Uhr sowie bis 22 Uhr über den Schulspielplatz. Schon jetzt kommt er bei Jugendlichen richtig gut an: Der Ganztagsbereich der Friedrich-Schiller-Schule nutzt ihn fleißig. „Die Jugendlichen sind begeistert“, berichtet Betreuer Lutz Froberg. Wie Jan Schröder (17): „Es gefällt mir sehr gut hier.“ Nicht nur ihm.

bis

Hehlingen. Großes Programm zum Gemeindefest der St.-Pankratius-Kirche in Hehlingen. Pastor Peter Placke und Kirchenvorsteherin Sonja Hertwich hatten am Samstag unter dem Motto „Freude“ zum Fest rund ums Gemeindehaus eingeladen. Über 200 Besucher genossen bereits am Nachmittag die Auftritte von Männergesangverein und Frauenchor.

12.06.2016

Neuhaus. Der Ortsrat Neuhaus/Reislingen hat in seiner letzten Sitzung vor der Kommunalwahl eine Reihe von Themen abgearbeitet.

10.06.2016

Wendschott. Der Countdown läuft, heute traf sich das 14-köpfige Organisationsteam zur letzten Sitzung im Niedersachsenhaus: In der kommenden Woche (14. bis 19. Juni) feiert Wendschott sein 650-jähriges Bestehen.

09.06.2016
Anzeige