Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Jugendclub Contra: Wiedersehensfeier nach 47 Jahren
Wolfsburg Vorsfelde Jugendclub Contra: Wiedersehensfeier nach 47 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 20.08.2017
Wiedersehen: Ehemalige des Jugendclubs Contra Detmerode trafen sich im Goldenen Stern. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Vorsfelde

Großes Wiedersehen im „Goldenen Stern“: 47 Jahre nach der Gründung des früheren Jugendclubs Contra in Detmerode trafen sich Ehemalige am Samstagabend in der Vorsfelder Gaststätte. Der Club war damals etwas Besonderes: „Es war der erste selbstverwaltete Jugendclub in Niedersachsen“, sagt Monika Kasties, die dort ehrenamtlich gearbeitet hat.

Junge Leute stellten in der ehemaligen Gottfried-Herder-Schule ein buntes Angebot für andere junge Leute zusammen. Es gab Nachhilfe für Schüler, Disco-Veranstaltungen, bei denen DJs auflegten, und Bürgerfeste in Detmerode, zu denen rund 3000 Besucher kamen.

Aber der Club hat noch viel mehr gemacht: In den 15 Jahren seines Bestehens war er im Jugendaustausch aktiv. „Wir haben Arbeitscamps in Wolfsburg mit den Jugendlichen aus den Partnerstädten betreut, Ausbildungsplätze vermittelt und Seniorenwohnungen renoviert“, erinnert sich Contra-Mitbegründer Hartmut Groß. Für sein Engagement erhielt der Jugendclub von der Partnerstadt Pesaro in Italien sogar die Stadtplakette in Bronze. „Es war eine schöne Zeit“, fasst Monika Kasties zusammen. Eine Zeit, in der mindestens zehn Ehen (!) entstanden.

Eins freut die Contra-Macher besonders: Obwohl die Stadt Wolfsburg dem selbstverwalteten Jugendclub kaum eine Chance gegeben habe – maximal sechs Monate habe man erwartet – seien es am Ende 15 Jahre voller schöner Erinnerungen geworden. In denen schwelgten die Ehemaligen im „Goldenen Stern“. Sie tauschten alte Erinnerungen aus, außerdem gab es alte Super-8-Filme zu sehen, die bei den zahlreichen Aktivitäten gedreht wurden.

Von Sylvia Telge

Vorsfelde Parker behindern Busse: - Wolfsburger Straße: Stadt und WVG

Jetzt wird die Stadt aktiv: WVG und Ortsrat beschwerten sich über Parker auf der Wolfsburger Straße, die Busse massiv behindern. Die Stadt will sich jetzt mit der WVG vor Ort treffen, um sich die Situation anzusehen.

18.08.2017
Vorsfelde Vorsfelde: Probleme an Wolfsburger Straße - Parkchaos: Busse kommen kaum noch durch

Weil deutlich mehr Autos als früher am Rand der Wolfsburger Straße in Vorsfelde stehen, kommen Busse oft nicht mehr durch. Der Ortsrat denkt jetzt über ein Halteverbot nach.

20.08.2017

50 Jahre Heidgartenschule: Mit einem tollen Programm begingen Schüler, Lehrer, Ehemalige und viele Gäste den runden Geburtstag.

15.08.2017
Anzeige