Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Jazz-Freunde unterstützen den Caritas-Mittagstisch
Wolfsburg Vorsfelde Jazz-Freunde unterstützen den Caritas-Mittagstisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 11.01.2018
Schöne Aktion: Die Jazz-Freunde spenden 3000 Euro dem Caritas-Mittagstisch. Quelle: Carsten Bischof
Anzeige
Stadtmitte/Nordsteimke

Ende Dezember luden die Jazz-Freunde zum 34. Benefiz-Konzert in den Nordsteimker Lindenhof ein. „16 Musiker aus regionalen Jazzbands haben ohne Gage gespielt“, betonte Bernd Siemens, Vize-Vorsitzender der Jazz-Freunde und aktiver Musiker.

„Wir hatten rund 150 Gäste im Lindenhof – mehr geht beim Benefiz-Konzert nicht.“ Kassenwart Henning Großjohann rundete den Konzerterlös auf 2000 Euro auf, ein privater Spender – Horst Peschel – legte noch einmal 1000 Euro drauf. „Wir freuen uns, dem Caritas-Mittagstisch 3000 Euro überreichen zu können“, hob Jazz-Freunde-Vorsitzende Uschi Mongrovius hervor.

„Toll“, freute sich Caritas-Geschäftsführerin Barbara-Maria Cromberg. Das Geld komme komplett dem Caritas-Mittagstisch zu Gute: „Wir brauchen vor allem Gastro-Kühlschränke zur Lagerung von Lebensmitteln“, berichtete Helferin Maria Klotz. „Außerdem müssen wir oft Lebensmittel wie Kartoffeln, Obst und Gemüse kaufen“, ergänzte Rüdiger Schingale. Übrigens: Das Helferteam sucht Fahrer und Beifahrer – Infos per E-mail unter mittagstisch@caritas-wolfsburg.de.

Von Carsten Bischof

Die Sternsinger der Vorsfelder St.-Michael-Gemeinde besuchten viele Menschen, um ihre Häuser zu segnen. In prächtigen Gewändern sammelten sie Spenden für Kinderhilfsprojekte in der ganzen Welt.

08.01.2018

Die 20-jährige Alejandra Saavedra Galarza aus der Gemeinde Aiquile bereitet sich auf die Heimkehr vor. Mit der WAZ sprach sie über ihre Zeit in der St.-Michael-Gemeinde.

11.01.2018

Ehrungen standen bei der Hauptversammlung neben einer vorläufigen Bilanz im Mittelpunkt. Auch die Silvester-Angriffe auf die Brandschützer waren erneut ein Thema der Sitzung im Vorsfelder Schützenhaus.

07.01.2018
Anzeige