Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Jan Heidler und Philipp di Leo neu im DLRG-Bezirksvorstand

Wolfsburg-Vorsfelde Jan Heidler und Philipp di Leo neu im DLRG-Bezirksvorstand

Vorsfelde. Zwei Vorsfelder wurden jetzt in den Jugendvorstand des Bezirks Braunschweig der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) gewählt. Jan Heidler (Öffentlichkeitsarbeit) und Philipp Di Leo (Vorsitzender) von der DLRG-Ortsgruppe Vorsfelde arbeiten die nächsten drei Jahre in der Jugendvertretung mit.

Voriger Artikel
Vorsfelder Rathaus: Holz-Teile bröckeln
Nächster Artikel
Urgestein in Uniform: Michael Kaufmann geht

Jugendvorstand des DLRG-Bezirks Braunschweig: PR-Beauftragter Jan Heidler (l.) und Vorsitzender Philipp di Leo (6.v.l) kommen aus der Ortsgruppe Vorsfelde.

Zuständig ist der Jugendvorstand für rund 6000 Jugendliche in 34 Ortsgruppen. Der Bezirk Braunschweig erstreckt sich von Bad Lauterberg bis Hankensbüttel, von Helmstedt bis nach Braunschweig und Salzgitter. Insgesamt sind dort 10.400 Mitglieder organisiert.

„Wir als achtköpfiger Jugendvorstand sind das Bindeglied zwischen Ortsgruppe und Landesverband“, erklärt Philipp Di Leo die Funktion des Gremiums. „Wir vertreten die Interessen der Kinder und Jugendlichen im DLRG-Bezirk.“ So veranstaltet der Jugendvorstand Action-Seminare - etwa Mountain-Biking im Harz oder Schwimm-Bezirksmeisterschaften und Jugendtreffen.

Die nächste größere Aktion des Jugendvorstands ist das DLRG-Pfingstzeltlager im Freibad Salzgitter-Thiede. „Daran können auch Nicht-Mitglieder teilnehmen“, betont Di Leo. „Wir erwarten über 100 Jugendliche aus der Region.“

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel