Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Jahns bleibt Ortsbürgermeisterin

Einstimmige Wahl in Warmenau Jahns bleibt Ortsbürgermeisterin

Das war ein eindrucksvoller Vertrauensbeweis für Angelika Jahns, seit 2006 Ortsbürgermeisterin von Brackstedt, Velstove und Warmenau: In der konstituierenden Sitzung des Ortsrates am Mittwoch in Warmenau wurde Jahns (CDU) ohne Gegenvorschlag einstimmig von CDU, SPD und PUG im Amt bestätigt.

Voriger Artikel
Verkehrsschild umgefahren - Fahrer mit 2,2 Promille unterwegs
Nächster Artikel
Vorsfelde: DRK verteilt 750 Weihnachtsstollen

Ortsrat Brackstedt/Velstove/Warmenau: Angelika Jahns wurde als Ortsbürgermeisterin wiedergewählt. Bürgermeister Ingolf Viereck (2.v.r.) ehrte ausgeschiedene Mitglieder.

Quelle: Burkhard Heuer

Warmenau. Zwei Namen gab es in Sachen Stellvertreter. Martin von Werne (SPD/Brackstedt) wurde mit sechs Stimmen ins Amt berufen, zwei wurden abgegeben für Jörn Rogaß (PUG/Velstove). Ein Wahlzettel war ungültig.

Jahns zeigte sich bei ihrer Wiederwahl bewegt. „Danke für das Vertrauen. Ich bin stolz und total gerührt“, sagte sie. Bereits zuvor hatte Bürgermeister Ingolf Viereck (SPD) dem Ortsrat, seinen ausgeschiedenen und neuen Mitgliedern Dank und Anerkennung gezollt. „Spannende Jahre liegen hinter uns“, sagte Viereck, „große Aufgaben vor uns.“ Dies betreffe sowohl den Rat der Stadt als auch sämtliche Ortsräte. Als Beispiele nannte Viereck den Bau von Kindertagesstätten, Schulsanierungen, Sportstättensanierung und nicht zuletzt das Thema Flüchtlinge, das eine ganze Stadtgesellschaft präge.

Dem Bürgermeister oblag es zudem, Ehrungen vorzunehmen. Hoffmann-von-Fallersleben-Ehrenplaketten gab es für Angelika Jahns für 30-jährige Mitgliedschaft im Ortsrat und Heinz-Joachim Jahneke (SPD), der dem Gremium seit 25 Jahren angehört. Stadtwappen erhielten Jörn Rogaß und Friedhelm Schlak (jeweils 15 Jahre im Ortsrat).

Einem weiteren bewährten Kommunalpolitiker, der dem Gremium nicht mehr angehört, steht eine besondere Ehrung indes noch bevor: Der Ortsrat beschloss einstimmig, Hans-Dieter Schulze (Brackstedt) mit der Ehrengabe 2016 auszuzeichnen, die besonderes Engagement für die Bevölkerung würdigt. In vielen Funktionen habe sich Schulze verdient gemacht. Nun werden ein passender Rahmen und Termin für die Ehrungszeremonie ermittelt.

bhe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang