Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Hurra, ein weiterer Storch ist da!
Wolfsburg Vorsfelde Hurra, ein weiterer Storch ist da!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 19.02.2017
Hurra, ein weiterer Storch ist da: In Velstove ist das Paar jetzt wieder vereint.
Anzeige
Velstove

„Meister Adebar aus Velstove brauchte nicht lange auf seine Frau zu warten“, freut sich Ina-Maria Schinzel. Der erste Storch landete bereits vor einigen Tagen im Dorf und bereitete das Nest wohl vor. Beste Voraussetzungen, dass es wieder Nachwuchs gibt.

Auch in Kästorf ist Meister Adebar schon gelandet (WAZ berichtete). Er gehört zu den ganz frühen Rückkehrern. Die Störche kommen immer früher aus ihrem Winterquartier zurück. Diese Entwicklung beobachtet der Weißstorchbeauftragte Georg Fiedler schon längere Zeit.

In Kästorf ist der Storch schon da, in Velstove ist das Storchenpaar sogar komplett, jetzt wartet Georg Fiedler auf den Storch, der den Nistplatz auf der Mülldeponie hat. Er ist traditionell der nächste Ankömmling. Fiedler hofft, dass das Männchen noch lebt, denn das müsste mittlerweile 20 Jahre alt sein - ein hohes Alter für einen Storch. Insgesamt rechnet der Experte mit elf Storchenpaaren in Wolfsburg, die alle hoffentlich Nachwuchs bekommen.

syt

Vorsfelde Helmstedter Straße in Vorsfelde - Schild wurde 25 Mal umgefahren!

Das lässt hoffen: Ein absoluter Unfallschwerpunkt auf der Helmstedter Straße in Vorsfelde soll noch in diesem Jahr entschärft werden. Dort krachte es letztes Jahr satte 25 (!) Mal – es geht um den Bereich vor der Bäckerei Cadera.

20.02.2017

Schwerer Unfall am Morgen in Nordsteimke: Beim Abbiegen auf die Helhlinger Straße übersah eine 62-jährige Golf-Fahrerin einen aus Wolfsburg kommenden Transporter. Am Steuer saß ein 65 Jahre alter Mann. Beide Wagen kollidierten.

15.02.2017

Am Dienstagnachmittag wurde auf der Bundesstraße 188 zwischen Vorsfelde und Wolfsburg ein 26 Jahre alter Wolfsburger geblitzt, der mit seinem Audi A5 mehr als 50 Stundenkilometern zu schnell unterwegs war. Der Wolfsburg muss mit 240 Euro Bußgeld, zwei Punkten in Flensburger und einem Monat Fahrverbot rechnen.

14.02.2017
Anzeige