Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Hunde schlugen Alarm: Dachstuhl in Flammen

Wolfsburg Hunde schlugen Alarm: Dachstuhl in Flammen

Ein Feuer hat in der Nacht zu Samstag den Dachstuhl eines Wohnhauses in Vorsfelde zerstört. Alle Bewohner – sechs Personen, vier Hunde und ein Hase – konnten die Doppelhaushälfte in der Litauener Straße unverletzt verlassen.

Voriger Artikel
Energiesparhäuser: Schleppende Vermarktung
Nächster Artikel
Freude über neues Einsatzfahrzeug

Brennender Dachstuhl: Mit einem Großaufgebot war die Feuerwehr in der Litauener Straße in Vorsfelde im Einsatz.

Quelle: Hermstein

Ein Großaufgebot der Feuerwehr löschte den Brand. Ursache dürfte ein technischer Defekt gewesen sein, die Schadenshöhe ist noch unklar.

Kurz nach Mitternacht meldeten Nachbarn der Feuerwehr, dass Flammen aus dem Dachstuhl einer Doppelhaushälfte schlugen. Praktisch zeitgleich brachten sich die Bewohner in Sicherheit. „Die Hunde schlafen bei uns im Schlafzimmer, sie haben angeschlagen“, schildert die 49-jährige Bewohnerin die nächtlichen Schrecksekunden. Auch ein Nachbar wies sie auf das Feuer hin. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrer Tochter wohnt sie im Obergeschoss, im Erdgeschoss leben ihre Eltern. Ihr kleiner Neffe (3) war außerdem zu Besuch. Zu den eigenen zwei Hunden kamen auch noch zwei Pflegetiere und ein Hase.

„Als wir eintrafen, hatte die Familie das Haus schon verlassen“, so Einsatzleiter Stephan Peuker von der Berufsfeuerwehr. Neben seinen Kollegen waren auch die Freiwilligen Feuerwehren Vorsfelde und Hehlingen vor Ort. Gelöscht wurde mit Hilfe zweier Drehleiterwagen.

„Alle beteiligten Einsatzkräfte haben sehr gut zusammen gearbeitet und so ein Übergreifen auf das Nachbarhaus verhindern können“, sagt Stadtbrandmeister Helmut von Hausen. Doch immer wieder gab es im Dachstuhl kleinere Flammen, Glutnester waren von der Straße aus zu sehen. Feuerwehrleute löschten dann auch aus dem Gebäude heraus, Dachziegel schepperten auf den Boden.

Ein Brandermittler der Polizei war am Samstag vor Ort. „Nach ersten Ermittlungsergebnissen ist zu vermuten, dass der Brand durch einen technischen Defekt auf dem Dachboden ausgelöst wurde“, so ein Polizeisprecher.

kn

  • Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Montags-WAZ - Sowohl in der Druckausgabe als auch im E-Paper.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Ü-30-Party im CongressPark