Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Horst Matthews wieder gewählt

Wolfsburg-Vorsfelde Horst Matthews wieder gewählt

Vorsfelde. Horst Matthews stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des MGV Vorsfelde: Er ist seit Jahren Vorsitzender des Chors - und wurde einstimmig für eine weitere Amtszeit gewählt.

Voriger Artikel
St. Markus verabschiedete Pfarrer Jörg Natho
Nächster Artikel
CDU: Alternativgelände für Hans Bertram?

MGV Vorsfelde: Horst Matthews (hinten, 2.v.l.) wurde als Vorsitzender wiedergewählt. Anschließend ehrte er treue Mitglieder.

Quelle: Photowerk (bs)

Schriftführer bleibt Joachim Thomas, Kassenwart ist Horst Schulze. Schulze erhielt zudem eine besondere Auszeichnung: „Er bekam den Wanderpokal als besonders fleißiges Mitglied“, betonte Horst Matthews. Schulze habe sich intensiv in die Materie der neuen SEPA-Überweisungen eingearbeitet, „ein sehr schwieriges Thema“, so Matthews. Den Pokal für die fleißigsten Sänger teilen sich Herbert Walter, Siegfried Deneke und Helmut Telge: „Sie haben an allen 44 Übungsabenden 2013 teilgenommen“, berichtet Schriftführer Joachim Thomas.

Außerdem zeichnete der Vorstand langjährige Mitglieder aus: Volkmar Neumann ist seit 25 Jahren aktives Mitglied, Siegfried Deneke seit 20 Jahren. Seit 40 Jahren förderndes Mitglied ist Hans Kessel. Dieter Remwolt, Harold Kirsten und Erich Böttcher fördern den Männergesangverein seit 20 Jahren.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3