Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Herzenswunsch-Krankenwagen erfüllt letzte Wünsche

Nordsteimker Kirche spendete Herzenswunsch-Krankenwagen erfüllt letzte Wünsche

Seit Anfang Februar haben die Malteser den so genannten Herzenswunsch-Krankenwagen im Einsatz. Damit erfüllen sie todkranken Menschen noch einen speziellen Wunsch, bevor es zu Ende geht.

Voriger Artikel
Drömling-Messe: Heimatverein arbeitet an Ausstellung
Nächster Artikel
SSV: Birga Niesen ist neue Vorsitzende

Nordsteimke: Die Malteser bekamen eine 1000-Euro-Spende für den Herzenswunsch-Krankenwagen.

Quelle: Gero Gerewitz

Nordsteimke. „Viele unserer Gäste wollen noch einmal nach Hause oder an einem Familiengeburtstag teilnehmen“, weiß Ralf Warner, der Leiter Einsatzdienste bei den Maltesern. „Wir hatten aber auch schon eine Fahrt nach Damp an die Ostsee, wo jemand noch ein letztes Mal das Meer sehen wollte“, weiß Warner. Ebenfalls in Erinnerung geblieben ist ihm auch eine Fahrt zum Allersee: „Ein Sterbenskranker wollte noch einmal dorthin zurückkehren, wo er immer spazieren ging.“

Seitdem das Angebot des Herzenswunsch-Krankenwagens bekannt wurde, ist die Spendenbereitschaft in der Bevölkerung enorm. Am Dienstag spendete auch die Kirchengemeinde Nordsteimke/Groß Twülpstedt 1000 Euro. Der Betrag kam bei einem Benefizkonzert im Dezember zusammen.

Willkommen sind sowohl Einzelspenden als auch fördernde Mitglieder, deren Beiträge den Maltesern zu Gute kommen. Neben den Fahrten für todkranke Menschen möchten die Malteser in Zukunft ein neutrales Fahrzeug für die Transporte anschaffen. „Dieses Fahrzeug wäre diskreter und könnte auch innen hell und freundlich gestaltet werden“, so Warner.

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde