Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Helmstedter Straße: Stadt will nachbessern

Laute Rollgeräusche in Vorsfelde Helmstedter Straße: Stadt will nachbessern

Nach der Teilerneuerung der Helmstedter Straße zwischen Feuerwachenkreuzung und Allerbrücke beschweren sich Anwohner über noch lautere Überrollgeräusche als vorher. Die Stadt hat sich die Straße noch einmal angesehen und gibt den Anwohnern teilweise Recht.

Vorsfelde; Hemstedter Straße 52.4349639 10.8468964
Google Map of 52.4349639,10.8468964
Vorsfelde; Hemstedter Straße Mehr Infos
Nächster Artikel
Feuerwehreinsatz wegen defekter Toilettenspülung

Sauer: Anwohner Edgar Tinney klagt über Lärm auf der Helmstedter Straße.

Quelle: Hermstein

Vorsfelde. Muss die Stadt an der Helmstedter Straße noch einmal nachbessern? Nach einer Inspektion der abgeschlossenen Baumaßnahme (Teilerneuerung) durch Fachleute stellt Stadtsprecher Ralf Schmidt fest: „Es sind zwei Stellen lokalisiert worden, an denen es Auffälligkeiten beim Überrollen gibt.“

Die eine Stelle sei der Übergang zur Allerbrücke, die andere in Fahrtrichtung Kanalbrücke. „Am Brückenübergang ist das konstruktionsbedingt gegeben und stellt keine Veränderung zum vorherigen Zustand dar“, betont Ralf Schmidt. „Die andere Stelle wird noch einmal gesondert betrachtet, ob hier weitere Minimierungen der Überrollgeräusche möglich sind.“ Insgesamt, so der Stadtsprecher, müsste sich die „Schallsituation“ im Vergleich zum Altbestand verbessert werden.

„Hat sie aber nicht“, sagt Anwohner Edgar Tinney junior. Vor allem am Übergang der Allerbrücke scheppere es gewaltig, wenn Laster oder Autos darüber fahren. Vor allem nachts eine erhebliche Ruhestörung. Aber auch an anderen Stellen gebe es sehr laute Überrollgeräusche, die allen Anwohnern gehörig auf die Nerven gingen.

Von Carsten Bischof

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde