Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Heimatverein Vorsfelde fehlen neue Mitglieder
Wolfsburg Vorsfelde Heimatverein Vorsfelde fehlen neue Mitglieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 15.02.2016
Hauptversammlung des Heimatvereins: Vorsitzender Meinhardt Leopold (l.) mit Christine Wagener und Roland Polze. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

Gleichzeitig versucht der Vorstand des Vereins durch Backen mit Kindern, gemeinsames Märchen-Lesen oder einer AG für Heimatgeschichte an der Altstadtschule das Heimatgefühl der Kinder zu stärken. Gerade bei dem Vorsfelder Verein sei neben dem hohen Durchschnittsalter das fehlende Verbundenheitsgefühl ein Faktor für die wenigen Mitglieder, so Leopold.

Der Vorsitzende kündigte außerdem die Kinderbuchausstellung an, die für den Herbst geplant ist. Hier will sich der Verein kritisch mit Autoren auseinandersetzen. Außerdem kommt der Neugestaltung des Internetauftritts eine große Bedeutung zu.

Roland Polze referierte über die kommenden Veranstaltungen der Vorsfelder Blumenkommission, die seit 1974 in enger Zusammenarbeit mit dem Heimatverein besteht. Die Ehrung der schönsten Vorgärten und Balkone findet dieses Jahr am Mittwoch, 13. April, im Kleingartenverein Behrendorfer Wiesen statt. Im vergangenen Jahr bewerteten die acht Teams der Blumenkommission 1050 Vorgärten und 90 Balkone.

lhu

Neuhaus. Die Sanierung der Straße Alexanderberg in Neuhaus löst Irritationen aus. Die Stadt will den Asphalt 2018 erneuern. „Viel zu spät“, sagt CDU-Ortsratsmitglied Lars Bollwien. „Die Straße ist jetzt kaputt und muss jetzt erneuert werden.“

14.02.2016

Neuhaus. Die Modernisierung der Burg Neuhaus geht in die vierte Runde. Jetzt seien West- und Südflügel an der Reihe, gab Ortsratsbetreuer Benno Scheid in der jüngsten Sitzung des Ortsrats Neuhaus/Reislingen bekannt. Die marode Treppe zum Burgteich ist in der Planung aber nicht enthalten.

14.02.2016

Nordsteimke. Die Rechts-vor-links-Regelung an der Fünfarm-Kreuzung hat sich bewährt und soll bleiben. Aber die Kreuzung soll umgebaut werden und einen „Platzcharakter“ erhalten. Auf diese Forderung hat sich der Ortsrat Barnstorf/Nordsteimke geeinigt - und wartet jetzt auf Vorschläge der Verwaltung.

12.02.2016
Anzeige