Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Hehlinger wollen Kalender und Bücherschrank

Wolfsburg-Hehlingen Hehlinger wollen Kalender und Bücherschrank

Hehlingen. Als Einzelkämpfer hat man es zu schwer. Diese Erfahrung musste die Hehlingerin Claudia Schmalkuche machen: Jahrelang bildete sie den Arbeitskreis „Unser Dorf hat Zukunft“ als One-Woman-Show. Frustriert startete sie einen letzten Helferaufruf - seitdem blüht der Arbeitskreis auf.

Voriger Artikel
Spektakulärer Fund: Waffen und Munition im Tresor
Nächster Artikel
Weltenbummler-Ehepaar Witten ist wieder zu Hause

Sie haben viel vor: Claudia Schmalkuche (2.v.l.) und ihre Mitstreiterinnen.

Dabei war Schmalkuches Bilanz nicht schlecht: Beim Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ holte sie im Alleingang einen zweiten und einen dritten Platz. „Aber Sinn dieses Wettbewerbs ist es, die Gemeinschaft im Ort zu fördern“, betont Schmalkuche. Also suchte sie 2015 im Heftchen „Hehlingen direkt“ nach Helfern - und war baff: „Rund 15 Interessierte haben sich gemeldet.“ Ein harter Kern von zehn Helfern blieb - darunter Vorstandsmitglieder vom Kulturverein Hehlinger Roland und vom Arbeitskreis Kinderfest.

Eine kreative und motivierte Mischung: Im Oktober richtete der Arbeitskreis gemeinsam mit der Kirchengemeinde St. Pankratius ein Herbst- und Erntedankfest aus, kurze Zeit später folgte ein Fotowettbewerb mit vielen Teilnehmern. Beim Weihnachtsmarkt wählten Hehlinger ihre Favoriten - und der Arbeitskreis machte Hehlingen-Postkarten daraus. „Sie sind fast ausverkauft“, sagt AK-Mitglied Inka Prowaznik. Ein Riesenerfolg war auch die Aktion „Lebendiger Adventskalender“: „An jedem Abend kamen rund 50 Leute“, berichtet Prowaznik. „Das hat Nähe unter Hehlingern geschaffen. Das wird dieses Jahr genauso wiederholt wie das Herbst- und Erntedankfest.“

Doch der Arbeitskreis hat noch mehr Pläne: „Uns schwebt ein Hehlingen-Kalender vor“, berichtet Barbara Metzkat. Auch eine Weihnachtspostkarte und ein öffentlicher Bücherschrank seien denkbar.

Wer Lust hat, beim Arbeitskreis mitzumachen, kann zum nächsten Treffen gehen - am Dienstag, 16. August, um 19 Uhr im Jugendtreff. Infos gibt es auch per E-Mail unter claudia.schmalkuche@gmx.de .

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde
VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr