Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Hehlinger feiern schönes Lichterfest

Wolfsburg-Hehlingen Hehlinger feiern schönes Lichterfest

Hehlingen. Eine urgemütliche Veranstaltung haben alle verpasst, die am Samstag nicht in Hehlingen waren. Das nun schon 13. Lichterfest des Frauenchors hielt einmal mehr, was der Name verspricht. Und zum Funkeln an allen Ecken hinter der Mehrzweckhalle kamen Livemusik und Tanzauftritte.

Voriger Artikel
Sechs Wolfsburger rappen: „Ghettoqualli“ veröffentlichen CD
Nächster Artikel
Eltern sauer wegen Busverbindung

Wunderschönes Lichterfest: Die Hehlinger genossen die 13. Auflage der Veranstaltung.

Quelle: Foto: Gero Gerewitz

Lange sah es aus, als würde die 13. Auflage des Lichterfestes unter keinem guten Stern stehen. Noch am Nachmittag hatte es geschüttet wie aus Kübeln. „Wir waren dauernd auf dem Gelände und haben Wasser weggeschoben“, sagt Ellenora Meng vom Frauenchor. Aber wer sich so viel Mühe gibt, soll nicht bestraft werden: Zum Abend klarte es auf, und mit dem Eintreffen der Besucher strahlte die Sonne am Himmel mit den Kerzen am Boden um die Wette. Insgesamt hatte das Hehlinger Kinderkönigspaar Nico Bullmann und Juliana Garz nahezu 1000 Lichter entzündet.

Hinzu kamen Knicklichter, die jeder Besucher am Einlass erhielt und sich ums Handgelenk legen konnte. „Es sieht aus wie umherschwirrende Glühwürmchen“, freute sich Ellenora Meng.

Zur Unterhaltung trug zunächst der Frauenchor selbst mit einigen Liedern bei. Später machte die Band Slip- stream mit bekannten Titeln Stimmung. Zwischendurch waren die Jazzdancer des TSV Hehlingen aufgetreten. Imbiss- und Getränkestände rundeten das Angebot ab. Besucher Jürgen Winkelmann fühlte sich wohl beim Lichterfest. „Wenn in Hehlingen so eine Veranstaltung ist, muss man sie besuchen“, sagte er.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde
Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr