Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Haufenweise Müll am Waldrand

Wolfsburg-Wendschott Haufenweise Müll am Waldrand

Wendschott. Schon wieder eine wilde Müllkippe an der Brechtorfer Straße in Wendschott: Diesmal haben Unbekannte mehrere große Säcke mit Hausmüll direkt an der Zufahrt zum Kieswerk entsorgt. Leider ein wiederkehrendes Thema.

Voriger Artikel
Wendschott wird 650 Jahre alt: Programm für die Festwoche steht
Nächster Artikel
Grundschule Wendschott soll erweitert werden

Wilde Müllkippe an der Brechtofer Straße: Unbekannte haben säckeweise Hausmüll an der Zufahrt zum Kieswerk entsorgt.

Quelle: Carsten Bischof

Müll an der Brechtorfer Straße: Dieses Thema bewegt die Wendschotter schon seit Jahren. Immer wieder werfen Umweltsünder ihren Abfall zwischen Ortsgrenze und Westumgehung einfach ins Grüne. „Manche verstecken ihn sogar tief im Wald“, sagt Ortsbürgermeister Norbert Batzdorfer (Grüne). Manchmal erwische man die Täter sogar, aber die Regel ist das nicht. „Ich setze auf Langfristigkeit“, betont Batzdorfer. „Am jährlichen Frühjahrsputz nehmen zunehmend auch Kinder teil.“ Die würden dadurch für das Thema wilde Müllentsorgung sensibilisiert. Die Erwachsenen hoffentlich auch.

bis

Pfand auf Verpackungen!

ein Kommentar von Carsten Bischof

Immer wieder werfen Umweltsünder ihren Müll in Grünanlagen. Nicht nur an der Brechtorfer Straße. Auch im Vogelsang, im Heinenkamp, an der B 188 – die Liste könnte ich endlos fortsetzen. So ein Verhalten macht mich sauer. Aber wie sauer müssen erst diejenigen sein, die regelmäßig am ehrenamtlichen Frühjahrsputz teilnehmen und den Müll anderer Leute aufsammeln? Oder diejenigen, die ihren Kindern beibringen, dass sie nicht mal ein Kaugummipapier auf die Straße werfen sollen – und dann im Wald an Müllbergen vorbeigehen?

Norbert Batzdorfer hat Recht: Langfristig ist es gut, Kinder für das Thema Müllentsorgung zu sensibilisieren. Und kurzfristig? Könnte man alle Wolfsburger zur Teilnahme am Frühjahrsputz verpflichten, meinetwegen mit mehreren Terminen im Jahr. Noch besser wäre ein Pfand auf Verpackungen aller Art. Dann wäre illegales Müllentsorgen auf Dauer sehr teuer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Ü-30-Party im CongressPark