Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Hans Bertram: Sorge um Freunde auf der Krim

Wolfsburg-Reislingen Hans Bertram: Sorge um Freunde auf der Krim

Reislingen . Was sich gerade in der Ukraine und auf der Krim abspielt, ist für viele Wolfsburger ganz weit weg. Nicht so für den Reislinger Sportpiloten Hans Bertram. Der 82-Jährige hat Fliegerfreunde auf der Krim. Mit ihnen hat er jetzt Kontakt aufgenommen, um Infos aus erster Hand zu bekommen.

Voriger Artikel
Fit in den Frühling: MTV bietet mehr Gesundheitssport an
Nächster Artikel
Wieder Großbaustelle auf Neuhäuser Straße

Hans Bertram: Vor zwei Jahren unternahm der fliegende Fotograf einen Flug auf die Krim. Er wurde von ukrainischen Fliegerkollegen herzlich empfangen (o.).

Quelle: Boris Baschin

Im Juni 2012 flog Bertram mit Freunden aus dem Aero-Club Braunschweig zur Krim, feierte dort mit Fliegerkollegen sogar seinen 80. Geburtstag (WAZ berichtete). „Wir haben Jalta besucht und dort Freundschaften geschlossen“, berichtete der Reislinger. Mit Hilfe eines befreundeten Dolmetschers und Piloten nahm er jetzt Kontakt zu seinen früheren Gastgebern auf der jetzt von Russland besetzten Krim auf. „Beiden geht es gut“, sagt Bertram erleichtert.

Aber die beiden Ukrainer haben unterschiedliche Blicke auf die politischen Geschehnisse: Der eine befürchtet „Folgen eines Polizeistaates“ auf der Krim. Die neuen Machthaber seien kriminelle Oligarchen und stammten aus einer „Mafia-Bande“. Der andere freut sich über die „Wiedervereinigung mit Russland“.

Unsicher ist, ob Hans Bertram seine Freunde noch einmal auf dem Luftweg besuchen darf: „Russland kennt keine private Fliegerei. Und die Krim gehört ja jetzt zu Russland. Wir waren vermutlich die Letzten, die dort landen durften.“

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016