Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Gymnasiasten spielen die Bundestagswahl nach

Phoenix-Gymnasium Vorsfelde Gymnasiasten spielen die Bundestagswahl nach

Am kommenden Sonntag wählen zig Millionen Deutsche den neuen Bundestag – am Vorsfelder Phoenix-Gymnasium ist die Wahl bereits gelaufen. Die Jahrgänge acht bis zwölf nahmen an den bundesweiten „Juniorwahlen“ teil – eine Veranstaltung, in der Schulen die Bundestagswahl mit noch nicht wahlberechtigten Schülern durchspielen.

Voriger Artikel
Grünes Licht für Schul-Erweiterung
Nächster Artikel
Wendschott: Ortsrat legt Prioritäten fest

Juniorwahl: Fünf Jahrgänge des Phoenix-Gymnasiums spielten die Bundestagswahl nach.

Quelle: Boris Baschin

Vorsfelde. Die Regie führte wieder Politiklehrer Rene de Vries: „Unser Ziel ist es, Schüler an die Bundestagswahl heranzuführen“, sagt er. „Sie sollen den Wahlakt an sich kennen lernen.“ Nicht nur das: Die über 500 Schüler besprachen vorher im Unterricht das deutsche Wahlrecht und das Wahlsystem und setzten sich mit den Programmen der politischen Parteien auseinander. „Sie sind sehr kritisch dabei“, freute sich de Vries. „Und zwar egal, welcher politischer Coleur.“ Fragen warf die NPD auf – die taucht nämlich auf dem original Wahlzettel für den Wahlbezirk 51 (Helmstedt-Wolfsburg) auf. „Die Partei ist als verfassungsfeindlich erklärt worden“, so de Vries. „Sie ist nicht verboten.“ Dennoch war ein Trend deutlich sichtbar: Vorsfelder Gymnasiasten denken politisch eher links: „Wahrscheinlich hätte Falko Mohrs hier die Wahl gewonnen“, sagt de Vries schmunzelnd. Das sei aber nicht repräsentativ für die echte Bundestagswahl.

Und wie finden die Schüler die simulierte Wahl? „Ich find’s gut“, sagt Leon Peters von der Klase 8d. „So können wir schon mal Erfahrungen mit dem Wahlsystem sammeln.“ Und eine mögliche Hemmschwelle abbauen. Klassenkamerad Justin Libert nahm’s pragmatisch: „Wählen zu gehen ist besser als eine Klassenarbeit zu schreiben.“ Aber auch er sehe den ernsten Hintergrund der Juniorwahl.

Von Carsten Bischof

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr