Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Günter und Jutta Schubert sind das neue Königspaar

Vorsfelde: Jubel bei Proklamation – Schöner Umzug Günter und Jutta Schubert sind das neue Königspaar

Die Schützenbrüderschaft Vorsfelde hat ein neues Königspaar: Präsident Guido Berkenhagen proklamierte am Sonntag unter der alten Krönungseiche Günter Schubert zum Großen König und seine Ehefrau Jutta Schubert zur Damenkönigin. Trotz des Jubels zogen dunkle Wolken über der Eiche auf: „Wir wissen nicht, ob wir in Zukunft noch ein Schützenfest in dieser Form veranstalten werden“, sagte Schützensprecher Stefan Nieß.

Voriger Artikel
Wendenstraße: Investoren stellen Pläne vor
Nächster Artikel
Pastorin und Propst stellen sich der Kritik

Festumzug: Rund 250 Teilnehmer marschierten durch die Vorsfelder Innenstadt. Vorweg die Schützenbrüderschaft Vorsfelde mit dem alten König Lothar Laubert (mit Kranz).

Vorsfelde.  Denn am Samstag sei die Resonanz auf dem Schützenplatz „sehr mau“ gewesen. Mangels Interesse sei das Kinderkönigsschießen ausgefallen, auch die Resonanz auf die Abendvesper im Festzelt sei schwach gewesen. Man müsse überlegen, so Nieß, ob ein Festzelt auf dem Schützenplatz überhaupt noch Sinn mache. Darüber werde der Vorstand in den nächsten Tagen intensiv reden. Gut drauf war hingegen das VW-Team AV-Knaller – die fünf Mitglieder gewannen das Firmenpokalschießen vor Vorjahressieger VW EEI, Wilddiebe 1 und Kamai 1. Bester Einzelschütze wurde Jörg Tiede (Volksbank BraWo Veteranen) vor Klaus Boseius (AV-Knaller) und Christian Heisn (Wilddiebe 1).

Ein weiterer Lichtblick war der Festumzug am Sonntag: Bei schönstem Wetter säumten viele Schaulustige die Strecke. 20 Vereine, darunter drei Spielmannszüge, zogen mit rund 250 Teilnehmern von der Innenstadt zum Festplatz. Dort gaben der Fanfarenzug Elche, der Fanfarenzug Wendschott und der Schalmeienzug Wassensdorf ein Platzkonzert. Zum Schluss gab’s die Königsproklamation: Neben Schuberts waren Alina Berkenhagen (Jungschützenkönigin), Iris Kirsten (Jagdkönigin), Gerd Leu (Ehrenscheibe) und Wolfgang Keil (Niedersachsenscheibe) erfolgreich. Der lauteste Schrei aber kam vom neuen Großen König: „Das glaube ich jetzt nicht...“

Von Carsten Bischof

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde