Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Günter Lach (CDU) bleibt Ortsbürgermeister
Wolfsburg Vorsfelde Günter Lach (CDU) bleibt Ortsbürgermeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 19.11.2016
Vorsfelder Ortsrat: Günter Lach (2.v.l.) bleibt Ortsbürgermeister, Karl Haberstumpf (l.) sein Stellvertreter. Geehrt wurden die langjährigen Ortsratsmitglieder Günter Pleil (2.v.r., 35 Jahre) und Roland Polze (15 Jahre). Quelle: Kevin Nobs
Anzeige
Vorsfelde

Auf Stadtebene haben SPD und CDU eine enge Zusammenarbeit in der neuen Wahlperiode vereinbart (WAZ berichtete). Diese findet auch in den Ortsräten ihren Niederschlag. Sandra Straube kritisierte diese Anweisung „von oben“ für die Ortsräte. Die PUG-Kandidatin biete die Chance, Vorsfelde „moderner aufzustellen, auch neue Ideen zuzulassen, vielleicht auch Risiken einzugehen“. Mit Blick auf Werte, für die Amtsinhaber Günter Lach ihrer Ansicht nach stehe, sagte Straube: „Vorsfelde hat mehr zu bieten als Brauchtum und Traditionspflege.“

Lach hielt dagegen: „Der Wähler hat entschieden.“ Die CDU als stärkste Fraktion, die SPD als zweitstärkste, die meisten persönlichen Stimmen für ihn selbst seien eine klare Botschaft. In geheimer Abstimmung entfielen zehn Stimmen auf Lach, vier auf Straube, es gab zwei Enthaltungen, eine Gegenstimme.

Bei einer Enthaltung brachte der Ortsrat die Übernahme des bislang kirchlichen Friedhofs an der Meinstraße durch die Stadt auf den Weg. Trotzdem gab‘s Sorgen. So vermisste Jürgen Evenburg (Piraten) eine Kostenaufstellung, Günter Pleil (CDU) sorgte sich unter anderem um künftige Gebühren. Diese dürften tatsächlich auf das städtische Niveau der anderen Friedhöfe erhöht werden, sagte Helmut Prinke vom Geschäftsbereich Grün.

Hannelore Bolewicki (WIND) merkte auf Bitte der Heidgartenschule an, dass das dortige Spielgerüst schon lange abgesperrt sei.

Vorsfelde Hehlingen: Ex-VfLer engagiert sich in Kommunalpolitik - „Kanzler“ Schröder sitzt für die SPD im Ortsrat

Den Spitznamen „Kanzler“ hatte Gerald Schröder wegen der Namensverwandtschaft mit Alt-Kanzler Gerhard Schröder schnell weg, nach einem Hammer-Tor gegen Stuttgart wurde der VfL-Fußballer 1999 zum „Krawumm-Kanzler“. Und seit der Kommunalwahl sitzt der „Kanzler“ nun für die SPD im Ortsrat Hehlingen.

17.11.2016
Vorsfelde Vorsfelde: Arbeiten dauern bis in erste Dezemberwoche - Baustelle in der Meinstraße bleibt länger

Die Bauarbeiten auf der Meinstraße in Vorsfelde in Höhe des Friedhofs dauern länger als geplant. Die Stadt rechnet damit, die Straße in der ersten Dezemberwoche freigeben zu können. Hintergrund: Die beiden Bushaltestellen in Friedhofsnähe werden umgebaut, so erhalten sie etwa Hochborde.

13.11.2016
Vorsfelde Züchter zeigen 270 Tiere - Vogelschau im Schützenhaus Vorsfelde

Die Vogelfreunde Vorsfelde luden am Wochenende zur großen Vogelschau ins Schützenhaus ein. Die Züchter zeigten insgesamt 270 Tiere.

13.11.2016
Anzeige