Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Grundstein fürs neue Sportheim gelegt

Barnstorf: Im April 2018 soll alles fertig sein Grundstein fürs neue Sportheim gelegt

Grundsteinlegung für das neue Sportheim des SV Barnstorf: Am Dienstag lud die Stadt zum offiziellen Baustart für das neue Funktionsgebäude ein. Es soll insgesamt 1,7 Millionen Euro kosten und im April 2018 fertig sein.

Barnstorf Wolfsburg 52.3855507 10.8004464
Google Map of 52.3855507,10.8004464
Barnstorf Wolfsburg Mehr Infos
Nächster Artikel
Kritik an den Plänen für die Helmstedter Straße

Barnstorf: Bürgermeister Günter Lach (3.v.l.) spachtelte die Plombe mit Plänen und WAZ ins Gemäuer.

Quelle: Britta Schulze

Barnstorf. Strahlende Gesichter am Dienstag in Barnstorf: Die Stadt lud zur Grundsteinlegung für das neue Funktionsgebäude am Sportplatz ein. Im April 2018 soll das Gebäude an den Sportverein übergeben werden. Kosten: rund 1,7 Millionen Euro.

Der Neubau war nötig geworden, weil sich am alten Gebäude immer wieder Risse in der Wand zeigten (WAZ berichtete) – die Stadt ließ es abreißen. „Baubeginn für das neue Gebäude war am 2. Mai“, betonte Stadtplaner Kai-Uwe Hirschheide. Das neue Funktionsgebäude habe eine Grundfläche von 550 Quadratmetern und beinhalte Umkleidekabinen, Funktionsraum und eine Sauna – die installiere der SV Barnstorf aber in Eigenregie.

Bürgermeister Günter Lach (CDU) dankte dem Sportverein ausdrücklich für die Eigenleistung beim Innenausbau des Gebäudes: „Dieses Gebäude wird eine Stätte ehrenamtlicher Arbeit.“ Ortsbürgermeister Hans-Georg Bachmann (SPD) erinnerte an die wechselvolle Geschichte des Funktionsgebäudes: „Wir haben hier so manchen Erfolg gefeiert, aber auch Niederlagen beweint.“ Der SV Barnstorf habe das Sportheim 1971 in Eigenleistung gebaut und zweimal erweitert: „Eigenleistung wurde hier immer groß geschrieben.“ Jetzt freue sich ganz Barnstorf auf den Neubau – genau an der Stelle, wo vorher das alte Gebäude stand. Mit dem Neubau-Entwurf sei der Verwaltung „ein richtig guter Wurf gelungen“.

Auch Simone Horstmann, ehemalige Ratsfrau und aktive Sportlerin im SV Barnstorf, strahlte bei der Grundsteinlegung: „Die Entscheidung zum Bau ist in meiner allerletzten Ratssitzung als Ratsfrau getroffen worden.“

Von Carsten Bischof

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr