Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Gospelkonzert in St.-Petrus-Kirche

Wolfsburg-Vorsfelde Gospelkonzert in St.-Petrus-Kirche

Vorsfelde . Der Gospelchor Vorsfelde feierte am Samstagabend ein umjubeltes Konzert in der St.-Petrus-Kirche. Rund 300 Besucher lauschten den kraftvollen Stimmen der Sänger.

Voriger Artikel
Finanzwettbewerb: Nicolas Schulz weit vorn
Nächster Artikel
600 Besucher bei Vogelschau im Schützenheim

Kraftvolle Stimmen und bunte Farben: Der Gospelchor Vorsfelde gab ein Konzert in der St.-Petrus-Kirche.

Quelle: Britta Schulze

Dieses Jahr stand das traditionelle Gospelkonzert unter dem Thema „Tod und Auferstehung“. Propsteikantor und Chorleiter Paul-Gerhard Blüthner sagte: „Der Tod ist überall dabei, dem sollte man sich bewusst sein. Schlimm ist das jedoch nicht.“

Diese Ansprache nahmen sich die rund 25 Chorsänger augenscheinlich zu Herzen. Ihr Auftritt strahlte pure Lebensfreude aus. Dies zeigten die Musiker bereits mit ihrem ersten Lied, dem kraftvoll gesungenen „Adiemus“.

Besucher Walter Vonderhaarten gefiel die Stimmgewalt der Sänger: „Das Konzert ist genial, schöne Stimmen.“

Besonders gut kam bei den Besuchern ein Medley aus vier Gospelklassikern an, darunter „Swing Low, Sweet Chariot“ und „Oh, When The Saints Go Marchin‘ In“. „Dieser Zusammenschnitt war atemberaubend“, lobte Besucherin Hannelore Klein. Zum Tanzen regten zudem die Songs „Oh Happy Day“ und „Time To Celebrate“ an.

Passend zum lebendigen Auftritt des Gospelchors erstrahlte die Kirche in bunten Farben. Beim Song „The Sign Of The Son“ ertönte sogar ein Gewitter. „Die Effekte sind sehr schön eingesetzt, so kann man die Stimmung noch besser fühlen“, meinte Besucherin Mathilda Sehnfried.

klm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände