Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Goldmedaillen für Wolfsburger

Wolfsburg Vorsfelde Goldmedaillen für Wolfsburger

Vorsfelde. Die deutschen Meisterschaften im Wushu fanden am Wochenende in Vorsfelde statt. In den verschiedenen Disziplinen der chinesischen Kampfkünste kämpften die rund 250 Teilnehmer aus ganz Deutschland um die begehrten Pokale.

Voriger Artikel
Brackstedter Mühle: Doppel-Jubiläum
Nächster Artikel
Fischsterben, weil es so trocken ist

Vorsfelde: Die Teilnehmer zeigten ihr Können auch im chinesischen Boxen.

Quelle: Photowerk (bb)

Ausrichter in diesem Jahr war der Wolfsburger Wuyou-Verein. „Wir freuen uns, die Organisation bekommen zu haben“, sagte Organisator Mario Hahn.

Ausgetragen wurden in verschiedenen Altersklassen Wettkämpfe in Sanda, dem chinesischen Boxen, im Taolu, eine Art Formenlaufen, mit und ohne Waffe, im Taiji und in Selbstverteidigung. Auch die Wolfsburger waren mit 20 Mitgiedern vertreten. „Die Wettkämpfe machen immer besonders viel Spaß“, sagte Teilnehmer Denni Lieder.

Grund zum Jubeln gab es für den Wuyou Verein aus Wolfsburg allemal: Zehn Goldmedaillen, zwölf silberne und elf bronzene Medaillen gab es zu verbuchen. Die Goldmedaillengewinner sind Denni Lieder, Thomas Maier, Darwin Matthes, Felix Hahn, Mario Hahn und Ulrich Düerkop. Alina Walth und Celine Walth gewannen sogar jeweils zwei Goldmedaillen.

sag

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr