Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Gesindehaus saniert: Besucher sind begeistert
Wolfsburg Vorsfelde Gesindehaus saniert: Besucher sind begeistert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 17.08.2014
Tag der offenen Tür: Imker Hiorst Bäcker zeigte, wie mit einer Honigschleuder gearbeitet wird. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

„Wir sind alle sehr, sehr glücklich, dass wir unseren Besuchern endlich das Gesindehaus in voller Pracht zeigen können“, freute sich Wilhelm Daehre, erster Vorsitzender des Wendschotter Dorfvereins.

Monatelang hatten die Mitglieder des Dorfvereins am Gesindehaus gewerkelt. In Eigenregie rissen sie Wände raus, setzen neue Fenster ein, erneuerten die Decken. Nach und nach entstanden so eine Schmiedewerkstatt, eine Tischlerei, ein Waschraum, eine Bauernstube sowie eine kleine Imkerei. Die Kosten für die umfangreichen Restaurierungsmaßnahmen liegen bei rund 15.000 Euro, so Daehre. „Die Umbauarbeiten waren ein Kraftakt, aber die Mühe hat sich gelohnt,“ sagt der erste Vorsitzende stolz.

Die zahlreichen Besucher am Tag der offenen Tür gaben ihm recht. „Es ist erstaunlich, mit wie viel Feingefühl das Gesindehaus restauriert wurde. Man fühlt sich wirklich ins 19. Jahrhundert zurückversetzt“, lobte Besucher Winfried Gressäcker.

Besonderer Höhepunkt für die Besucher waren die Vorführungen der alten Geräte. So zeigte Vereinsmitglied Horst Bäcker mit seiner Honigschleuder wie Imker vor 150 Jahren Honig herstellten. „Hautnah zu sehen, wie unsere Vorfahren gearbeitet haben, ist großartig“, meinte Besucherin Helga Neumann.

klm

Anzeige