Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Geheimnisvoller Mann übermalt über Nacht unschöne Graffiti
Wolfsburg Vorsfelde Geheimnisvoller Mann übermalt über Nacht unschöne Graffiti
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 28.01.2015
Das Werk eines Unbekannten: Unschöne Farbschmierereien - auch mit fremdenfeindlichem Inhalt - verschwinden in Vorsfelde über Nacht. Ganz legal ist diese Privatinitiative allerdings nicht.
Anzeige

Denn auch die ursprünglichen Farbschmierereien sind nicht legal. „Das ist eine Straftat, und zwar Sachbeschädigung“, so Polizeisprecherin Sabine Adam. Zudem handelte es sich bei den übermalten Graffiti zum Teil um solche mit fremdenfeindlichen Inhalten.

Stadtsprecherin Elke Wichmann betont, dass Bürger trotzdem nicht einfach mit Pinsel und Farbe losziehen dürfen, um solche unschönen Graffiti zu übermalen. An privaten Gebäuden und Gegenständen sind die Eigentümer zuständig, an öffentlichen die Stadt. Die bemüht sich, Graffiti spätestens eine Woche nach der Meldung zu entfernen. Der Unbekannte lässt sich davon nicht abhalten, an bestimmten Stellen beseitigt er nachts die Farbschmierereien - wo, das soll nicht bekannt werden, um nicht die nächsten Sprayer anzulocken.

Ortsbürgermeister Günter Lach (CDU) schätzt zwar Privatinitiativen, sieht aber auch Gefahren, wenn Bürger zur Selbsthilfe scheiten - unsachgemäßes Vorgehen beim Übermalen könnte Wände schädigen

Ob sich der Unbekannte von solchen Warnungen abhalten lässt, bleibt abzuwarten.

Vorsfelde. In Sachen Sanierung der beiden Sporthallen im Vorsfelder Schulzentrum sieht die Stadt keinen dringenden Handlungsbedarf. Politik und Stadtsportbund hingegen schon.

31.01.2015

Vorsfelde. Einstimmig sprach sich der Ortsrat Vorsfelde gestern Abend für den Bau eines Jugend-Spielplatzes im Eichholz aus. Auch die Instandsetzung des ehemaligen Asylbewerberheims im Heinrichswinkel fand nur Befürworter.

28.01.2015

Nordsteimke. Für die plattdeutsche Theatergruppe in Nordsteimke beginnt die heiße Phase: In drei Wochen (14. Februar) ist Premiere für ihre neue Komödie „Familiendräpen in Steimke“ (Familientreffen in Nordsteimke) im Lindenhof.

30.01.2015
Anzeige