Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Gegen Fest-Gebühr: Lach kämpft weiter
Wolfsburg Vorsfelde Gegen Fest-Gebühr: Lach kämpft weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 09.06.2015
Fordert Hilfe der Stadt: Günter Lach.
Anzeige

Er hatte schon mit der Stadt darüber gesprochen. Die erklärte, dass die Gebühr eine landesweite Regelung sei und die Stadt gerne das Ehrenamt unterstütze - bei der Gebührenfestsetzung sei das aber nicht möglich.

Aufgrund der Veranstaltungsgröße benötige das Vorsfelder Schützenfest eine rechtliche Erlaubnis. „Diese Erlaubnis wurde als Dauerfestsetzung erteilt, das heißt auch für die nächsten Jahre, wenn es keine großen Veränderungen gibt“, erklärt Elke Wichmann von der Kommunikation der Stadt. Für diese Erlaubnis werde eine einmalige Gebühr erhoben.

Trotzdem: Lach behaart darauf, dass es eine andere Lösung her muss. „Wir haben in der Vergangenheit Möglichkeiten gefunden, Veranstaltungen finanziell zu unterstützen. Das muss doch jetzt wieder möglich sein.“

Vorsfelde. Zwei Tage lang feierten die Vorsfelder ihr Schützenfest. „Eine rundum gelungene Sache“, sagt Guido Berkenhagen, Präsident der Schützenbrüderschaft, die die große Sause organisiert hatte. Doch eine Rechnung des städtischen Ordnungsamtes trübt ihre Freude: Die Organisatoren sollen rund 290 Euro Gebühr für die Veranstaltung zahlen.

08.06.2015

Vorsfelde. Wie möchten Bürger in Deutschland leben, was ist ihnen wichtig? Antwort darauf erhofft sich die Bundesregierung von einer bundesweiten Kampagne, an der sich auch der AWO-Kreisverband Wolfsburg beteiligt: Er lädt am Dienstag, 16. Juni, um 17.30 Uhr ins Rolf-Nolting-Haus am Vorsfelder Drömlingstadion ein, dort können Wolfsburger ihre Vorstellungen einbringen.

11.06.2015

Vorsfelde. Thilo Kirsten ist neuer Großer König der Schützenbrüderschaft Vorsfelde. Ihm zur Seite steht die Damenkönigin Susanne Berkenhagen. Mit der Königsproklamation unter der Königseiche am Vereinsheim endete gestern das dreitägige Vorsfelder Schützenfest.

07.06.2015
Anzeige