Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Fünfarm-Kreuzung soll Platz zum Verweilen werden
Wolfsburg Vorsfelde Fünfarm-Kreuzung soll Platz zum Verweilen werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 07.12.2018
Es geht voran: Ortsbürgermeister Hans-Georg Bachmann (l.) und Stellvertreter Harald Hoppe freuen sich auf den Umbau der Fünfarm-Kreuzung. Foto: Quelle: Boris Baschin
Nordsteimke

Die künftige Gestaltung der Fünfarm-Kreuzung mitten in Nordsteimke war am Donnerstagabend das zentrale Thema im Ortsrat Barnstorf/Nordsteimke. Die Politiker waren von den Vorschlägen des Planers Bernd Künne ganz angetan – ihm schwebt die Gestaltung eines zentralen Platzes „mit Aufenthaltsqualität“ vor.

Platz mit „Aufenthaltsqualität“

Er präsentierte dem Gremium drei mögliche Umbauvarianten, von denen sich Variante zwei schnell als Favorit aller herausstellte: Künne will die Bushaltestelle vom Feuerwehrhaus zum Büssing-Haus verlegen und den Lindenhof-Vorplatz sowie die Straße Am Park in die Umgestaltung miteinbeziehen: „Das ist ein netter Blick“, betonte er.

Abbiegenase statt Baum an der Hehlinger Straße

Der Baum direkt an der Hehlinger Straße soll weg, dafür würden rund um den Platz neue Bäume gepflanzt. Die Gehwege würden gepflastert, die Steinbeker Straße bekäme eine Abbiegenase in die Hehlinger Straße hinein, Busse sollten die Kreuzung problemlos befahren können. Wünschenswert wären auch „schöne Einfriedungen und Einzäunungen“ der Nachbargrundstücke. „Doch dann müssten die Eigentümer Geld in die Hand nehmen – oft tun sie das nicht“, so Künne. Öffentliche Zuschüsse gebe es dafür leider nur selten.

„Charmante Lösung“

„Eine charmante Lösung“, fand nicht nur Vize-Ortsbürgermeister Harald Hoppe (CDU). Er betonte aber auch: „Dort fahren auch landwirtschaftliche Fahrzeuge entlang...“ Auch Michael Arnold (parteilos) sagte: „Dort muss ein Schwenk in die Straße.“ Außerdem fragte er nach einem Zebrastreifen – „gibt es nicht mehr“, so Künne. Querungshilfen in einer Tempo-30-Zone seien ohnehin nur in Ausnahmefällen machbar.

Planer sollen konkreter werden

Der Ortsrat beauftragte den Planer, an dieser Variante zwei weiter zu feilen. „Ich bin von dieser Lösung ganz angetan“, schwärmte Ortsbürgermeister Hans-Georg Bachmann (SPD).

Von Carsten Bischof

Der Ortsrat Vorsfelde sprach einstimmig eine Empfehlung für die Änderung des Bebauungsplans im Heidgarten aus. Nach Mieterprotesten war der Beschluss vertagt worden, jetzt gibt es Nachbesserungen. Zudem ging es um den Fuhrenkamp, Probleme im Drömling und am Rande auch ums Schulzentrum im Eichholz.

05.12.2018

Die Grundstücksgrenzen des Baugebiets Glanzwanne II liegen sehr nah am alten Baumbestand neben der Straße „Glanzweg“. Alteingesessene Velstover kritisieren, dass so Wurzeln beschädigt und Pflanzen dem Tode geweiht wurden. Sie fordern Ersatz.

07.12.2018

Sehr gut besucht war am Samstag der Weihnachtsmarkt des Dorfvereins Wendschott rund ums Niedersachsenhaus. Die Organisatoren waren sehr zufrieden.

06.12.2018