Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Fünfarm-Kreuzumg in Nordsteimke: Ortsrat erwartet Neugestaltung 2017

Wolfsburg Fünfarm-Kreuzumg in Nordsteimke: Ortsrat erwartet Neugestaltung 2017

Wenn das mal keinen Ärger gibt: Der Ortsrat Barnstorf-Nordsteimke rechnet für nächstes Jahr offenbar fest mit einer Neugestaltung der so genannten Fünfarm-Kreuzung in Nordsteimke. Die Planung sei mit der Verwaltung im Prinzip klar abgesprochen, sagen Ortsbürgermeister Hans-Georg-Bachmann und sein Vize Harald Hoppe. Aus dem Rathaus klingt das auf WAZ-Anfrage ganz anders.

Voriger Artikel
Viel Lob für die „neue“ Senioren-Weihnachtsfeier
Nächster Artikel
Flüchtlingsunterkünfte: Sondersitzung

Unübersichtliche Fünfarm-Kreuzung in Nordsteimke: Ortsbürgermeister Hans-Georg Bachmann (l.) und sein Stellvertreter Harald Hoppe rechnen fest mit einer Umgestaltung im kommenden Jahr.

Quelle: Boris Baschin

Eine „Zeitkette“ sei „diesbezüglich nicht absehbar“. „Wir wollen eine schnelle Umsetzung des Projekts“, macht Hoppe (CDU) klar. „Wir hatten ohnehin gedacht, dass das alles ein bisschen fixer geht“ (siehe Text unten). Und laut Hans-Georg Bachmann (SPD) seien mittlerweile die von der Verwaltung vorgelegten Vorschläge für eine Neuordnung des Bereichs durch den Ortsrat leicht modifiziert und ansonsten für gut befunden worden: „Der Plan ist klar.“

Und dieser Plan sieht, einfach gesagt, vor, dass die Vielfach-Kreuzung übersichtlicher gestaltet und Fahrbeziehungen klarer kenntlich gemacht werden sollen. Der Baum am früheren „Bypass“, der zurzeit gesperrten Abbiegespur aus Richtung Sportzentrum in Richtung Real-Markt, müsse verschwinden, zudem soll beispielsweise durch Kopfsteinpflaster ein platzähnlicher Charakter vor dem Lindenhof entstehen.

Nebenbei soll die Hehlinger Straße in Richtung Real-Markt die vor Jahren aufgeschobenen Deckensanierung erhalten, die Poller würden dann verschwinden. Dies, so Stadt-Sprecher Ralf Schmidt, sei für 2017 auch geplant, Deckung durch den Haushalt vorausgesetzt. Die Fünfarm-Kreuzung hingegen werde „im Rahmen der gegebenen Ressourcen“ bearbeitet, eine „Zeitkette“ sei „nicht absehbar“.

Für Bachmann und Hoppe hingegen steht felsenfest: „Beides muss parallel geschehen, alles andere macht keinen Sinn.“

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr