Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Frühjahrsputz mit durchwachsener Beteiligung

Reislingen/Neuhaus Frühjahrsputz mit durchwachsener Beteiligung

Reislingen/Neuhaus. Neuhaus und Reislingen begingen am Samstag den Abschluss ihrer Frühjahrsputz-Aktion. Grundlegend freuten sich die Helfer, dass sie bei dem schönen Wetter etwas Gutes für ihre Wohnorte tun konnten. Es kamen aber nur vier der knapp 30 Helfer aus Neuhaus.

Voriger Artikel
Wiedersehen 60 Jahre nach Schulabschluss
Nächster Artikel
Neuhaus: Sprechstelle im Verwalterhaus?

Leider große Ausbeute: Engagierte Reislinger und Neuhäuser hatten beim Frühjahrsputz einiges zu tun.

Quelle: Boris Baschin

Reislingen/Neuhaus. Die Beteiligung sei „eigentlich eine beschämende Veranstaltung“ gewesen, sagte Günter Sager, Vorsitzender des SSV Neuhaus. Konsequenz laut Sager: „Wir mussten uns auf ein paar Brennpunkte konzentrieren. Vielleicht lag es ja auch am guten Wetter, dass die Beteiligung so absackte.“ Mit 25 Sammlern für Reislingen und vier für Neuhaus habe sich die Gesamtzahl der freiwilligen Teilnehmer gegenüber den Vorjahren fast halbiert. Überdies waren Fahrzeuge für den Mülltransport nur kurzzeitig verfügbar, denn die Neuhauser Wehr benötigte sie, um Material für das Osterfeuer einzusammeln. Resultat für Neuhaus: fünf volle Müllsäcke und noch einmal die Bitte an die Stadt, im Bereich ihres Sportplatzes mehr Papierkörbe aufzustellen.

Zur Sammel-Aktion in Reislingen lobte Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Friedrich (SPD) die örtliche Grundschule, die tags zuvor im Altdorf gesäubert hatte. Ärgerlich waren die verstreuten Reste von Plakaten, die jetzt entsorgt werden mussten. Im gleichen Bereich an der Zollstraße (Höhe Lärmschutzwand) hatte sich jemand der Verpackungen von Versandartikeln entledigt - auch ein Fall für die freiwilligen Abfall-Sammler. Jede Menge Papier und weggeworfener Kleinkram wie Flaschen, Zigaretten und Pappbecher mussten die Helfer aufsammeln.

oo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde