Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Flüchtlingsheim in Vorsfelde: Ortsrat gibt grünes Licht

Wolfsburg-Vorsfelde Flüchtlingsheim in Vorsfelde: Ortsrat gibt grünes Licht

Vorsfelde. Dieses Votum war eindeutig: Die Stadt plant nördlich des Drömling-Stadions den Bau eines Flüchtlingsheims, der Vorsfelder Ortsrat stimmte ohne Gegenstimme zu. „Wir heißen die Menschen in Vorsfelde willkommen“, betonte Ortsbürgermeister Günter Lach.

Voriger Artikel
Vorsfelde: Kyffhäuser wollen erweitern!
Nächster Artikel
Viel zu tun für die Feuerwehr: Brennende Container, Ölspuren

Flüchtlingsheim in Fallersleben: Die Einrichtung soll vom neuen Gebäude in Vorsfelde entlastet werden.

Quelle: Photowerk (amü/Archiv)

Die Pläne für das Flüchtlingsheim auf dem Gelände des früheren Betriebshofes stellen Werner Bone und Ingo Schrader vom Geschäftsbereich Soziales und Gesundheit vor: „Wir müssen in dem Gebäude bis zu 180 Personen unterbringen“, so Schrader. „Wir wollen das Gebäude so bauen, dass wir es später auch anderweitig nutzen können“, so Bone.

Die Parteien im Ortsrat lobten den Standort: „Geschäfte und Schulen sind gut zu erreichen“, so Lach. „Bürger, Vereine und Institutionen sollen helfen, damit die Menschen hier eine neue, vielleicht ja nur temporäre Heimat finden können“, sagte Willi Dörr (SPD). Vize-Ortsbürgermeisterin Sandra Straube schlug vor: „Der Ortsrat sollte die Familien geschlossen in Vorsfelde begrüßen.“ Hochgerechnet seien es 30 bis 40 Flüchtlingsfamilien.

Der Ortsrat stimmte zudem dem Plan der Stadt zu, zwei Ampeln an der B 188 (Höhe Aral Schmidt und Westumgehung) vom Land zu übernehmen. Oliver Iversen (Geschäftsbereich Straßenbau) gab bekannt, dass die Verwaltung ab Ende April die Schlosskreuzung umbauen will. Parallel würde das Land die B188 zwischen Aral Schmidt und Schlosskreuzung vierspurig ausbauen. Mit Behinderungen sei zu rechnen.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände