Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Finanzwettbewerb: Nicolas Schulz weit vorn

Wolfsburg-Vorsfelde Finanzwettbewerb: Nicolas Schulz weit vorn

Vorsfelde. Vier Schüler des Vorsfelder Phoenix-Gymnasiums standen jetzt im Finale des Bundeswettbewerbs Finanzen. Am Donnerstag erhielten sie ihre Preise.

Voriger Artikel
B 188 am Wochenende komplett gesperrt!
Nächster Artikel
Gospelkonzert in St.-Petrus-Kirche

Bundeswettbewerb Finanzen: Nicolas Schulz (3.v.r.) und sein Team schnitten gut ab und gewannen 500 Euro. Foto: Hensel

Quelle: Manfred Hensel

Nicolas Schulz landete sogar auf dem zweiten Platz.

Schulz (14), Arne Schulze (14), Bastian Benito Mielke (14) und Lennart Fricke (14) hatten im Rahmen ihres Wahlpflichtunterrichts „Ökonomische Bildung“ an dem Wettbewerb teilgenommen. Als eines von zwölf Teams überstanden sie die Vorrunde und fuhren mit ihrem Lehrer Dennis Klose zum Finale nach Berlin.

Dort nahmen sie - aufgeteilt in neue Teams - an einem zweitägigen Wirtschafts-Planspiel teil. Dabei sollte ein fiktives Unternehmen, das Rucksäcke herstellt, in eine erfolgreiche Zukunft geführt werden. „Besonders gefallen hat mir, dass im Planspiel viele Fähigkeiten gefragt waren“, so Nicolas Schulz. Neben Mathekenntnissen waren für eine erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb auch Kreativität und Technikverständnis wichtig.

Schulz belegte mit seinem Team am Ende den zweiten Platz und gewann 250 Euro Taschengeld sowie 250 Euro für das Phoenix-Gymnasium. „In Vorsfelde stimmt das schulische Umfeld. Zudem sind Engagement, Motivation und Interesse der Schüler sehr hoch“, erklärt Marina Buchberger von der My Finance Coach Stiftung den Erfolg. Zusammen mit Kollegin Carmen Regelin übergab sie die Preise.

sfi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr