Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Immer wieder Fehlalarm wegen Rauchmeldern
Wolfsburg Vorsfelde Immer wieder Fehlalarm wegen Rauchmeldern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 16.07.2018
Einsatz im Akazienweg: Immer häufiger kommt es zu Fehlalarmen durch Rauchmelder. Quelle: Foto: Feuerwehr Vorsfelde
Anzeige
Vorsfelde

Freitag, der 13. Juli, ist bundesweiter Rauchmeldertag. Prompt an diesem Tag wurde die Vorsfelder Freiwillige Feuerwehr um 1.43 Uhr zu einem Rauchmelder-Alarm in das DRK-Seniorenzentrum in der Fritz-Weiberg-Straße gerufen. „Es war ein Fehlalarm, der Melder löste ohne erkennbaren Grund aus“, erklärt Sprecher Volkmar Weichert.

Fehlalarme nehmen zurzeit verstärkt zu, sagt er. Ein Grund: Die Anlagen werden nicht regelmäßig gewartet und überprüft. Oft seien einfach nur die eingebauten Batterien leer, Rauchmelder kündigen das mit einem wiederkehrenden akustischen Signal 30 Tage vorher an. Weil viele Leute den Unterschied zwischen diesem Warn- und dem Alarmton nicht kennen, rufen sie die Feuerwehr. Tipp von Weichert: „Regelmäßig am 13. jeden Monats den Testkopf des Melders drücken.“ Das Datum lasse sich gut merken und wer den Test regelmäßig macht, verhindere Fehlalarme.

Schmutz im Rauchmelder ist ein Problem

Staub und Dreck im Rauchmelder können ebenfalls für einen Fehlalarm sorgen. Das erlebte die Vorsfelder Feuerwehr kürzlich in einer Wohnung im Akazienweg: Dort fanden kurz zuvor Renovierungsarbeiten statt – Schmutz geriet in den Rauchmelder.

Es gibt noch ein Problem, von dem Volkmar Weichert und seine Kollegen oft hören: „Vor Ort werden wir immer wieder angesprochen, warum wir so spät kommen.“ Viele gingen davon aus, dass die Anlagen automatisch mit der Feuerwehr verbunden sind. Wie das bei Altenheimen, Schulen und Kliniken der Fall ist. Doch das stimmt nicht. „Wer häusliche Rauchwarnmelder hört, sollte dem Grund nachgehen und wenn nötig den Notruf 112 anrufen“, so Weichert. Es gebe noch viel Aufklärungsbedarf. Weitere Infos im Internet unter www.rauchmelder-lebensretter.de.

Von Sylvia Telge

Ein Vorsfelder Geschäftsmann plant den Bau von drei neue Gebäuden plus Tiefgarage in der Oberen Meinstraße. Eine Abriss-Firma schafft jetzt Platz dafür in der oberen Meinstraße. Der Aufschrei in der Bevölkerung ist laut.

12.07.2018

Ortsbürgermeisterin Angelika Jahns beschwert sich über den „orangenen Anstrich“ der Latten am Ehrenmal. Die Stadtverwaltung will jetzt nachbessern.

13.07.2018

Diesen Anblick haben Vorsfelder schon lange nicht mehr genießen können: Vier Jungstörche gucken aus Nest auf dem Stoppelhaarhaus auf die Lange Straße hinunter.

10.07.2018
Anzeige