Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Fastnacht: In Vorsfelde waren die Weiber los
Wolfsburg Vorsfelde Fastnacht: In Vorsfelde waren die Weiber los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 04.02.2016
Weiberfastnacht in Vorsfelde: Die bunt verkleideten Frauen ließen es im Goldenen Stern krachen, auch einige Krawatten mussten dran glauben. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Wie es sich in der Weiberfastnacht gehört, mussten auch einige Krawatten dran glauben: Per Polonaise zogen die Frauen ins Rathaus, wo Ortsbürgermeister Günter Lach und Hartmut Stapelfeld von der Verwaltung das Prozedere über sich ergehen ließen und den Damen einen Sekt spendierten.

Dann ging es zurück in den Goldenen Stern, wo die richtige Party mit über 50 Frauen begann. „Klasse, dass das so gut angenommen wird“, freut sich „Zirkusdirektorin“ Hannelore Erdmann vom Orga-Team. Neben DJ Toni Maroni sorgte auch eine Alleinunterhalterin für Stimmung und „Herz-Dame“ Andrea Müller-Kudelka trug eine Bütt zum Thema Männer vor.

„Nette Frauen und gute Stimmung - toll, dass es sowas wie die Weiberfastnacht hier vor Ort noch gibt“, so Susanne Schneidereit (57), die als Bayer verkleidet war. Und auch Anneliese Erdmann mit 89 Jahren die älteste Teilnehmerin feierte begeistert mit.

kau

Nordsteimke. Auf ein erfolgreiches Jahr blickte der Vorsitzende Achim Pollex jetzt bei der Jahreshauptversammlung der Tanz- und Trachtengruppe De Steinbekers Nordsteimke zurück. Sein Dank galt all den engagierten Mitgliedern.

06.02.2016

Hehlingen. Auf eine gelungene Feier zum 125-jährigen Bestehen im vergangenen Jahr blickte der MGV Hehlingen jetzt bei seiner Jahreshauptversammlung zurück. Außerdem freut sich der Chor besonders über neuen Nachwuchs.

02.02.2016

Brackstedt. Fröhliche Gesichter in der Schießsparte des SV Brackstedt: 130 Teilnehmer machten beim öffentlichen Preisschießen mit. „Damit sind wir sehr zufrieden“, freute sich Spartenleiter Frank-Michael Topp. Jetzt fand die Siegerehrung im Sportheim statt.

01.02.2016
Anzeige