Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Schmuddelkinder erobern den neu gestalteten Garten
Wolfsburg Vorsfelde Schmuddelkinder erobern den neu gestalteten Garten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 21.06.2018
Einweihung des Außengeländes: Die „Schmuddelkinder" durften erstmals die neue Wippe, eine Kleinkinderschaukel und ein Baumhaus ausprobieren. Quelle: Andrea Müller-Kudelka
Vorsfelde

Nach 14 Tagen Bauarbeiten eroberten die „Schmuddelkinder“ in der Vorsfelder Innenstadt am Montag ihr Außengelände zurück. Die vereinsgeführte Kita hatte 5500 Euro investiert, dafür gibt es jetzt neue Pflanzen und Spielgeräte im Hof an der Amtsstraße.

Geräte und Pflanzen

Das Geld ist eine Spende der Firma TSN-Beton, die unter ihren Gästen beim „Tag der offenen Tür“ am Standort im Vogelsang gesammelt hatte (WAZ berichtete). Eine Kleinkind-Schaukel und eine neue Wippe leistete sich die Kita unter anderem für das Geld – sowie etliche Pflanzen.

Sturm schuf Platz

„Beim Sturm im vergangenen Jahr ist einer der großen Bäume hier umgekippt“, erläuterte Kita-Leiterin Kerstin Beckroth-Thiele. Das schuf Platz im Spiel-Garten, der die überdachte Außenterrasse der Kita ergänzt. Das Team von Dirk Warnkens Pflanzenmarkt aus Barnstorf verlegte jetzt Rollrasen, pflanzte ein Apfelbäumchen und sorgte mit Büschen dafür, dass der Rutschen-Hügel nicht selbst abrutscht. Eine Fahrspur für Buggys und eine Matschbahn machen den Spielspaß perfekt.

Einweihung: Die Kinder selbst durften das Flatterband zerschneiden, das ihnen bis Montagfrüh den Zugang zum neu gestalteten Außengelände inklusive Baumhaus verwehrte. Quelle: Andrea Müller-Kudelka

„Die haben ganz super gearbeitet“, lobt Beckroth-Thiele. „Außerdem haben uns die Arbeiter ein Baumhaus gesponsert“, freut sich das Kita-Team über ein unerwartetes Extra-Geschenk. Die „Großen“, denen beim Erklettern der Leiter nicht die Knie zitterten, nahmen die Holzhütte gleich begeistert in Besitz. Damit nichts passiert, dürfen aber immer nur vier Kinder gleichzeitig auf der Plattform sein.

Unerwartetes Geschenk: Der Pflanzenmarkt Barnstorf sponserte ein Baumhaus. Quelle: Andrea Müller-Kudelka

52 Kinder besuchen insgesamt die Kita im sanierten Fachwerkhaus in der Amtsstraße. Ein Dutzend sind im Krippenkind-Alter, 15 sind in der Dreivierteltagsgruppe und 25 verbringen den gesamten Tag in der Einrichtung. Neun Betreuerinnen und Hausmeister Herbert Thormeyer kümmern sich um die Schützlinge. Zudem sind alle Eltern ins Vereins- und Kindergartengeschehen mit eingebunden.

Von Andrea Müller-Kudelka

Ein Partywochenende für die Dorfgemeinschaft: Unter dem Motto „Wendschott feiert“ kamen von Freitag bis Sonntag unzählige Dorfbewohner auf dem Schützenplatz zusammen.

17.06.2018

Das Burgfest in Neuhaus ist längst eine feste Institution. Bei der diesjährigen Auflage am Samstag, das wie gewohnt der Freundeskreis und die Interessengemeinschaft Neuhaus (IG) mit Unterstützung der örtlichen Vereine auf die Beine gestellt hatten, gab es wieder reichlich Programm. Neuer „Ritter des Jahres“ ist Bernd Riemann.

17.06.2018

Für die Feier ihrer Goldenen Hochzeit kehren Marita und Wilfried Schulze nach Vorsfelde zurück. Bis 2009 führte das Ehepaar in der Langen Straße ihr Modehaus (heute Rossmann), das 110 Jahre lang in Familienbesitz war. Hier begann auch ihre Liebe.

16.06.2018