Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Enthüllt: Kulturverein Zugabe schafft eine eigene Skulptur
Wolfsburg Vorsfelde Enthüllt: Kulturverein Zugabe schafft eine eigene Skulptur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 21.10.2016
Feierlich enthüllt: Mitglieder des Kulturvereins Zugabe haben gemeinsam mit dem Bildhauer Rainer Scheer eine Skulptur geschaffen. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Vorsfelde

Leider fand die Feier bei strömendem Regen statt, die deshalb ins Rolf-Nolting-Haus verlegt wurde. Trotzdem kamen viele Besucher, freute sich Vorsitzender Horst Gülde. Das zwei Meter große Kunstwerk soll Vorsfelde symbolisieren, das fest verwurzelt auf zwei Beinen steht, aber den Blick nach draußen nicht verliert. Die Skulptur hat es in sich. Sie entstand aus einem 1,4 Tonnen schweren Block aus Jura-Kalksandstein. Gearbeitet wurde im Atelier von Rainer Scheer im Heinenkamp II. Mit Spitzeisen und Flex bearbeiteten die ZugabeMitglieder den schweren Koloss. Herausgekommen ist eine abstrakte Skulptur - ohne Namen. Der Betrachter könne so viele verschiedene Dinge darin sehen. Gülde: „Jeder soll sich seine eigenen Gedanken dazu machen.“

„Sie haben etwas Neues geschaffen, das Bestand hat“, lobte Kulturdezernent Thomas Muth das Projekt, das ausschließlich mit Spenden finanziert wurde und mit tatkräftiger Unterstützung von Mitgliedern entstand. Acht Mitglieder arbeiteten seit dem Sommer jeweils in zwei Schichten an drei Tagen in der Woche im Atelier des Bildhauers Rainer Scheer daran. Jetzt hofft der Verein, dass die Skulptur nicht beschädigt wird, die Verhüllung hatten Unbekannte vor der gestrigen Feier zweimal beschädigt.

Vorsfelde. Gelungene Premiere Donnerstagabend in Vorsfelde: Die Paten des offenen Bücherschranks hatten zur ersten öffentlichen Lesung eingeladen und einen hochkarätigen Protagonisten gewonnen: Theater-Intendant Rainer Steinkamp bewies in der rund zweistündigen Veranstaltung seine Professionalität.

21.10.2016

Vorsfelde. Zum 500. Mal jährt sich am 31. Oktober nächsten Jahres der Tag, an dem der große Reformator Martin Luther 1517 die Trennung von der römisch-katholische Kirche durch seine Thesen einleitete und schließlich herbeiführte. Die evangelisch-lutherische Kirche feiert dieses Jubiläum bereits ab Oktober diesen Jahres, und zwar speziell in Vorsfelde am Montag, 31. Oktober, mit einer Veranstaltung in der St. Petrus-Kirche.

23.10.2016

In der Nacht zum Mittwoch brachen Täter in Vorsfelde in ein Bettenfachgeschäft ein. Die Einbrecher flüchteten unerkannt und ohne Beute. Bislang liegen keine Hinweise auf die Täter vor.

20.10.2016
Anzeige