Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Endausbau der Straßen verzögert sich bis April
Wolfsburg Vorsfelde Endausbau der Straßen verzögert sich bis April
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 25.11.2016
Glanzwanne II: Im Velstover Baugebiet verzögert sich der Endausbau der Straßen. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Velstove

Wie kommt es zu dieser doch ziemlich langen Verzögerung? „Die Arbeiten bei dem Vorhaben werden sich verzögern, weil die städtischen Bauarbeiten durch die Arbeiten an den einzelnen Häusern beeinflusst werden“, erklärt Ralf Schmidt, Pressesprecher der Stadt. Immer wieder lagern Firmen Material, das sie für den Häuserbau benötigen auf Wegen. Bis diese Flächen wieder vollständig geräumt sind, dauert es oft sehr lange. Das sei „ein mühsames Geschäft“ für die Bauleitung vor Ort.

Deshalb hat sich der Geschäftsbereich Straßenbau entschlossen, die Bauabschnitte im Baugebiet „Glanzwanne II“ zu verkleinern, „um den Bürgern entgegen zu kommen“, erklärt Ralf Schmidt. Nachteil: Dadurch dauert der Endausbau der Straßen länger.

Die Bauarbeiten sollen trotz des nahenden Winters grundsätzlich weiterlaufen - je nach Witterung. Die Arbeiten könnten dann im nächsten Frühjahr abgeschlossen sein. „Die Stadt bittet um Verständnis, weil sich die Fertigstellung des Straßenendausbaus auch im Interesse der Anlieger bei ihrem Hausbau zeitlich etwas streckt“, erklärt Ralf Schmidt.

Wegen der Arbeiten sind Vollsperrungen erforderlich. Mit Beeinträchtigungen sei zu rechnen, weist die Stadt hin.

syt

Vorsfelde Werena Anders freut sich auf Vorsfelde - Eine Feuerwehrfrau wird neue Vikarin

Vorsfelde hat nach vielen Jahren wieder eine Vikarin: Werena Anders trat Anfang Oktober ihren Dienst bei ihrem Mentor Pastor Jörg Schubert an, der für die Gemeinde Johannes und St. Petrus zuständig ist. Am 1. Advent stellt er sie in der Gemeinde vor.

24.11.2016
Vorsfelde Trainer gibt Tipps für Konfliktlösungen auf dem Schulhof - „Respekt“: Cooles Projekt an der Käferschule

Konflikte mit Respekt lösen: Das ist das Ziel eines Projektes, das zwei Wochen lang an der Käferschule (Reislingen-Südwest und Neuhaus) lief. Alle 230 Grundschüler nahmen daran teil und hatten sichtlich Spaß daran.

20.11.2016
Vorsfelde Helfer machen Geschenke für Senioren fertig - Vorsfelde: DRK verteilt 750 Weihnachtsstollen

Beim DRK Vorsfelde begann am Freitagabend die Vorweihnachtszeit: 20 Helfer klebten Weihnachtsgrüße auf 750 Adventsstollen. Die Stollen werden nach dem ersten Advent an Vereinsmitglieder im Alter von über 65 Jahren ausgeliefert.

21.11.2016
Anzeige