Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Eltern sauer wegen Busverbindung

Wolfsburg-Vorsfelde Eltern sauer wegen Busverbindung

Vorsfelde. Genau das sollte endlich der Vergangenheit angehören: Eltern, die ihre Kinder zum Vorsfelder Schulzentrum bringen oder sie dort abholen und durch ihre rücksichtslose Art ein Verkehrschaos auslösen. Doch genau das passiert an der Carl-Grete-Straße wieder täglich - doch Besserung ist in Sicht.

Voriger Artikel
Hehlinger feiern schönes Lichterfest
Nächster Artikel
Propst Lincoln will mit allen Vorsfeldern feiern

Sauer: Tanja Liebhart, Elternsprecherin am Vorsfelder Phoenix-Gymnasium, wünscht sich eine bessere Busverbindung zwischen Danndorf und dem Schulzentrum.

Quelle: Archiv

Worum geht‘s? Seit Anfang August gilt ein neuer Fahrplan für die Buslinie 335. Die befördert Kinder etwa von Danndorf und Grafhorst zum Vorsfelder Schulzentrum (und zur Eichendorffschule). Das Problem: Der Bus fährt weniger Touren. Wer erst ab der zweiten Stunde Unterricht oder nach der fünften Stunde frei hat, guckt in die Röhre. „Entweder die Kinder bleiben länger in der Schule, oder die Eltern fahren sie“, sagt Tanja Liebhart, Elternvertreterin des Phoenix-Gymnasiums. Ihre beiden Kinder sind selbst betroffen: „Mindestens viermal pro Woche fahre ich sie mit dem Auto“, schimpft die Danndorferin. „Aber den vollen Preis für Monatskarten müssen die Eltern trotzdem zahlen.“

Auch die Grafhorsterin Gesa Fehlauer-Schulz ist sauer: „Wozu soll ich zahlen, wenn ich doch keine Möglichkeit habe, den Bus zu benutzen?“ Eine Monatskarte koste 60 Euro pro Kind. Hinzu komme: „Die Linie 335 hält nicht mehr an der Haltestelle ‚Reislingen-Hauptstraße‘.“

Andy Ruhs, Fahrdienstleiter bei den Verkehrsbetrieben Bachstein, kennt die Probleme: „Deshalb legen wir nach den Herbstferien einen neuen Fahrplan vor. Die Linie 335 fährt dann auch gegen 12.15 Uhr.“ Zudem kündigt er „einige weitere Änderungen “ an.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde
Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr