Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Einbrecher bauen Brücke zum Abtransport der Beute

Wolfsburg Einbrecher bauen Brücke zum Abtransport der Beute

Vorsfelde. Ein unglaublicher Einbruch hat sich bei der Autowerkstatt Teichmann in der Sudammsbreite ereignet. Die Täter waren für viele Stunden auf dem weitläufigen Gelände unterwegs und bauten sogar eine Brücke zum Abtransport der Beute.

Voriger Artikel
Reit- und Fahrverein: Sommerturnier mit 1300 Pferden
Nächster Artikel
650 Jahre Wendschott: Ein tolles Fest!

Teichmann in der Sudammsbreite: Einbrecher trieben sich für viele Stunden auf dem Gelände herum.

Quelle: Roland Hermstein

Wie die Polizei erst gestern mitteilte, ereignete sich der ungewöhnliche Einbruch schon von Sonntag auf Montag. „Die Einbrecher müssen etliche Stunden bei uns gewesen sein, wahrscheinlich ab Sonntag um 6 Uhr“, sagt Inhaber Sigmund Teichmann. Sie brachen Container, Lagerhallen und das Hauptgebäude auf. Die Beute bestand aus etlichen Ersatzteilen für Autos, darunter Stoßstangen, Kotflügel und mehr. „Auch komplette Reifensätze waren dabei“, sagt Teichmann. Die gesamte Schadenshöhe lasse sich noch gar nicht bestimmen, denn: „Die haben wirklich in jede Kiste reingeguckt. Und wenn sie nichts gefunden haben, haben sie alles wieder zurückgestellt. Das waren ordentliche Banditen!“

Und offenbar gut durchorganisiert. Hinter dem weitläufigen Firmengrundstück liegt ein Bach, der Steekgraben. Dahinter hatten sie ihren Lastwagen abgestellt. Um bequem über den Bach zu kommen, legten die Einbrecher Aluminiumträger, die sie auf dem Gelände gefunden hatten, über den Graben. „Das war eine richtige Brücke, ich bin nächsten Tag selbst drübergegangen“, staunte Teichmann.

Gerade der Abtransport dürfte auffällig gewesen sein. „Daher hoffen wir, dass dies von Zeugen beobachtet wurde“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Hinweise an die Wolfsburger Polizei, Telefon 05361/46460.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde
Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr