Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Ein „Wilddieb“ führt beim Pokalschießen
Wolfsburg Vorsfelde Ein „Wilddieb“ führt beim Pokalschießen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 25.05.2015
Pokalschießen in Vorsfelde: Teams von heimischen Firmen treten zum Wettstreit an. Für ungeübte Schützen und Schützinnen gibt es auch Tipps und Hilfestellung der Vereinsmitglieder. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

114 Teilnehmer in 26 Mannschaften haben sich namentlich angemeldet, mehr als 80 von ihnen traten bereits an. Jeder gab zehn Schuss mit dem Kleinkalibergewehr auf eine Scheibe in 50 Metern Entfernung ab; die besten drei Ergebnisse pro Mannschaft gehen in die Wertung ein.

Die Titelverteidiger der „Wilddiebe“ von VW sind diesmal gleich mit drei Teams vertreten. Markus Kircher, Mitglied von Team zwei, holte sich am Donnerstag den Tagessieg und legte mit 95 von 100 Ringen das bisher beste Ergebnis vor.

„Wir sind zufrieden mit dem Auftakt am Mittwoch vor Himmelfahrt und dem Schießen am Donnerstagabend“, sagt Guido Berkenhagen, Präsident der Schützenbrüderschaft. Um den Rekord von 2014 zu knacken (192 Schützen), fehlen allerdings noch einige Teilnehmer.

Anmeldungen sind weiterhin unter firmenpokal@sbvorsfelde.de möglich. Und wer am nächsten Mittwoch spontan auf dem Schießstand am Bruchgartenweg vorbeischaut, darf auch noch mitmachen. Bedingung: Der Betrieb muss aus der Region rund um Vorsfelde stammen, ein Team besteht aus drei bis fünf Mitarbeitern. Waffen werden gestellt.

Vorsfelde. Es hat länger gedauert als ursprünglich geplant, am Ende wurde aber doch alles gut: Gestern feierte die Altstadt-Grundschule gemeinsam mit Schülern, Eltern sowie Vertretern aus Politik und Verwaltung die Eröffnung des neu gestalteten Außengeländes.

21.05.2015
Vorsfelde Wolfsburg-Nordsteimke/Hehlingen - Neues Riesenbaugebiet: Lob für den Entwurf

Nordsteimke/Hehlingen. Viele Bürger und Politiker hatten ein mulmiges Gefühl im Magen, als sie hörten, das zwischen Nordsteimke und Hehlingen ein Riesenneubaugebiet mit 2500 Wohneinheiten entstehen soll. Jetzt gibt es den Entwurf für das Neubaugebiet – und zumindest die betroffenen Ortsbürgermeister finden ihn gut.

24.05.2015

Vorsfelde. Nach der öffentlichen Anprangerung von Missständen am Vorsfelder Phoenix-Gymnasium hat Schulleiter Wolfgang Preuk spontane Rückendeckung aus der Politik erhalten. „Wenn es dort einen solchen Flächenbrand gibt, muss schnellstmöglich Abhilfe geschaffen werden“, sagt Hiltrud Jeworrek (SPD), Vorsitzende im Schulausschuss.

20.05.2015
Anzeige