Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Ein Besuch in der Heimatstube

Wolfsburg-Vorsfelde Ein Besuch in der Heimatstube

Vorsfelde . Die Heimatstube des Vorsfelder Heimatvereins entwickelt sich immer mehr zum Besuchermagneten. Gäste sehen dort, wie Vorsfelder in der Nachkriegszeit gelebt haben. Wie jetzt zwei Schulklassen und eine Seniorengruppe nacheinander.

Voriger Artikel
Nachhilfe für Senioren
Nächster Artikel
Velstove: Mobilfunk und Glanzwanne

Interessant: Vorsfelder Grundschüler besuchten die Heimatstube. Und staunten über die Lebensbedingungen der Nachkriegszeit.

Zunächst schauten sich die beiden vierten Klassen der Vorsfelder Altstadtschule das Heimatmuseum an - und staunten: „Vieles wussten die Kinder gar nicht“, berichtete Dr. Meinhard Leopold, Vorsitzender des Heimatvereins und Museumsführer. Etwa, dass es in den 50er Jahren nur ein Fernsehprogramm gab, „und dann auch noch in Schwarz-weiß“, schmunzelt Leopold. Computer und Handys? Fehlanzeige! „Ich habe ungläubiges Erstaunen geerntet“, so Leopold.

Im Rahmen der Woche der älteren Generation besuchten jetzt auch ältere Mitbürger die Heimatstube - auch sie waren begeistert: „Weil bei ihnen viele Erinnerungen geweckt wurden“, sagt Leopold. So sahen sie etwa ein komplett eingerichtetes Wohnzimmer aus der Zeit.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände