Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Ehrenamt war das Thema: Stephan Weil in Wendschott
Wolfsburg Vorsfelde Ehrenamt war das Thema: Stephan Weil in Wendschott
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 19.09.2013
Niedersachsenhaus: Ministerpräsident Stephan Weil, Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Dorfvereins-Vorsitzender Wilhelm Daehre und Bundestagsabgeordneter Achim Barchmann (v.l.). Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

Von Anfang an herrschte eine humorvolle Atmosphäre in dem Fachwerkhaus von 1838, das der Dorfverein in Eigenleistung restauriert hatte. Wilhelm Daehre und Werner Scholz stellten Weil den Dorfverein sowie das Haus mit Heimatmuseum, Webstube und Versammlungsraum vor. Mit Neugier und Witz ließ sich Weil alle Räume und Ausstellungsstücke sowie die Aktivitäten des Dorfvereins erläutern. „Ich staune, mit welcher Mühe Sie alles zusammengetragen haben“, lobte der Ministerpräsident.

Den Kontakt hatte Scholz spontan hergestellt, als er Weil als damaligen Oberbürgermeister Hannovers einmal in der Wolfsburger Fuzo getroffen und nach Wendschott eingeladen hatte. Scholz war es darum gegangen, Weil von den ehrenamtlichen Leistungen des Dorfvereins zu berichten. Weil war davon beeindruckt: „Das Niedersachsenhaus ist ein besonders schönes Beispiel für das Ehrenamt.“ Er habe viele Heimatmuseen gesehen, aber: „Mit so viel Liebe und Vielfalt wie hier, das ist etwas Besonderes.“ In der Webstube verabschiedete Manfred Draffehn den Ministerpräsidenten: „Besuchen Sie uns bald mal wieder.“ Weil entgegnete: „Ja, das kann gut angehen.“

mbb

Anzeige