Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Eberlauf im Eichholz-Stadion: Über 200 Teilnehmer

Wolfsburg-Vorsfelde Eberlauf im Eichholz-Stadion: Über 200 Teilnehmer

Vorsfelde. Unbeschreibliches Gewusel gestern im Eichholz-Stadion: Nicht nur auf der Laufbahn sondern auch im Umfeld bis hin zum attraktiven Spielplatz tobten mehr als 200 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 19 Jahren um die Wette. Zum traditionellen Eberlauf des MTV Vorsfelde waren Einzelstarter, Familien, Vereinsmitglieder und vor allem Grundschüler gleichermaßen eingeladen.

Voriger Artikel
Eberlauf: Jörg Weichert gibt Organisation ab
Nächster Artikel
Unfallschwerpunkt Fußgängerampel:In Vorsfelde kracht es auffällig oft

Es geht los: Kinder und Jugendliche starteten beim Vorsfelder Eberlauf im Eichholz-Stadion.

Quelle: Britta Schulze

„Die Resonanz ist sehr erfreulich“, wertete Fabian Vandrey (37), Sportpädagoge und MTV-Ganztagskoordinator, die erste Veranstaltung unter seiner Regie. Er löst als neuer Verantwortlicher dieser Traditionsveranstaltung Jörg Weichert ab, der in den Vorjahren für den reibungslosen Ablauf gesorgt hatte. Weichert war als Unterstützer allerdings am Sonntag wieder mit von der Partie. Zudem konnten sich die Veranstaltungsleiter über eine engagierte Gruppe von Helfern freuen.

Das alles sorgte dafür, dass die Großveranstaltung reibungslos über die Bühne ging. MTV-Geschäftsführer Lutz Hilsberg sprach dem Helferstab besonderen Dank aus.

1,4 oder 2,8 Kilometer mussten auf der Kunststoffbahn bewältigt werden, die Staffeln liefen 4 mal 400 Meter. „Die erzielten Zeiten waren durchaus beachtlich“, meinte Fabian Vandrey, der seine Zuneigung zur Leichtathletik unterstrich: „Nicht immer nur Fußball. Die Grunderfahrungen mit Leichtathletik, Schwimmen und Turnen sind wichtig“. Schön, dass der traditionelle Eberlauf dazu seinen Beitrag leiste. Unter den Aktiven waren zur Freude Vandreys sechs Flüchtlingskinder aus dem Heinrichswinkel, die teilweise die Moorkämpeschule besuchen. Das sei „gelebte Integration.“

bhe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang