Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Eberfest: Anwohner sorgen sich um Lärm, Zufahrten und Parkplätze

Wolfsburg-Vorsfelde Eberfest: Anwohner sorgen sich um Lärm, Zufahrten und Parkplätze

Vorsfelde . Das Vorsfelder Eberfest naht (22. und 23. August), die Planungen laufen auf Hochtouren: Die Anlieger sind eng eingebunden, das Programm sollte nächste Woche stehen.

Voriger Artikel
Vorsfelde: B 188 wird heute voll gesperrt
Nächster Artikel
Voll gesperrte B 188: Großes Verkehrs-Chaos blieb aus

Eberfest: Die Organisatoren sichern Lärmschutz und Anwohner-Parkplätze zu.

Quelle: Bisch (Archiv)

In einer Anliegerversammlung stellte Ortsbürgermeister Günter Lach als Organisator das vorläufige Programm vor und ging auf die Bedürfnisse der Bürger ein. Hauptproblem waren Zufahrten und Parkflächen für die Bewohner in Meinstraße und Langer Straße. „Wir haben eine Lösung gefunden“, berichtet Lach: Die Volksbank lässt für Anlieger die Schranken ihres Parkplatzes geöffnet. Bewohner, die für die Dauer des Eberfestes einen Ausweich-Parkplatz brauchen, melden ihr Kennzeichen in der Verwaltungsstelle an.

Zweites Thema sei die Lautstärke gewesen. Lach gibt zu: „Die Auflagen habe wir in den letzten Jahren nicht ganz so streng eingehalten.“ Das soll dieses Mal anders werden. Das Ordnungsamt erlaubt den Betrieb am Freitag bis 23 Uhr und am Samstag bis Mitternacht: „Das ist mit Musik-Kapellen und Stand-Betreibern abgesprochen.“ Generell solle das Eberfest dieses Mal etwas leiser gehalten werden.

An diesem Wochenende wollen die Organisatoren am Programm feilen. Die Bands stehen fest, aber der genaue Ablauf noch nicht. Vorgesehen ist am Samstag ein Anlieger-Frühstück mit anschließender Schultüten-Aktion, am Nachmittag gibt es ein Bühnenprogramm ausschließlich mit Vorsfelder Vereinen.

mbb

Polizei zeigt bei Eberfest Präsenz

Vorsfelde. Damit das Vorsfelder Eberfest (22. und 23. August) ruhig und sicher verläuft, ist auch die Polizei vorbereitet. Vorsfeldes Polizei-Chef Reinhard Küter gibt einen Ausblick.

„Die Polizei wird wie in jedem Jahr ihre Personalstärke erhöhen“, unterstreicht Küter. Mit zwei Funkstreifenwagen will die Polizei an den beiden Eberfest-Tagen Präsenz zeigen und für mögliche Einsätze gerüstet sein. „Die wir nicht erwarten“, betont Küter. „In den letzten Jahren ist es beim Eberfest in Bezug auf polizeiliche Einsätze recht ruhig geblieben.“ Das Ordnungsamt – vertreten durch eine Fachfirma – habe zudem ebenfalls immer gut gearbeitet.

Das Eberfest findet wie im vergangenen Jahr auch dieses Mal auf der vergrößerten Fläche auf der Meinstraße und der Langen Straße statt. Die Polizei sei im Vorfeld deswegen besorgt gewesen, so Küter: „Aber unsere Befürchtungen haben sich nicht eingestellt.“ Erfahrungsgemäß habe das Fest einen mehr familiären Charakter bekommen.

Schwierigkeiten habe es zuletzt hauptsächlich nach dem Eberfest gebeben, bei den After-Show-Partys in Vorsfelde.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang