Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Drömlingmesse ist gerettet: Vorbereitung läuft
Wolfsburg Vorsfelde Drömlingmesse ist gerettet: Vorbereitung läuft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 22.12.2014
Es geht weiter: Die Drömlingmesse findet auch 2015 wieder statt. Die Vorbereitungen laufen.
Anzeige

Es war eine schwere Geburt: Im Vorfeld gab es viele Diskussionen, ob die Drömlingmesse, die alle zwei Jahre stattfindet, noch zeitgemäß sei und ob die Aussteller überhaupt noch Interesse haben, sich daran zu beteiligen (WAZ berichtete). Sie haben Interesse, stellten Wagener und Lach fest. Die beiden hatten Schreiben losgeschickt und es gab viele positive Rückmeldungen. „Wir werden rund 100 Aussteller haben, so wie in den Vorjahren“, sagt Wagener. „Und nur vier Absagen.“

Er tritt zwar 2015 als Vorsitzender des Verkehrsvereins zurück, will die Messe aber trotzdem weiter organisieren. „Dafür sind wir sehr dankbar“, sagt Lach. Wagener soll Sprecher des Teams sein, dass die Wirtschaftsschau organisieren will. Jetzt müssten die Aufgaben verteilt werden.

Die Vorbereitung für die Messe laufe wegen der Diskussionen im Vorfeld zwar mit Verspätung. Aber Wagener ist optimistisch, dass alles klappt. „Die Zelte sind bestellt, jetzt beginnen wir damit, die Freiflächen rund um das Schützenhaus zu gestalten“, so Wagener. Vereine, die das Rahmenprogramm gestalten, sind ebenfalls mit im Boot. Lach ist froh, dass die Messe weiterlebt: „Sie ist das Schausfenster der Region.“

syt

Vorsfelde. Seit 15 Jahren führen Angelika und Marco Bahrs den Edeka-Markt im Vorsfelder Drömling-Center. Dieses Jubiläum feiern sie schon das ganze Jahr mit Kunden, außerdem unterstützen sie Vereine mit Spenden. Gestern übergab das Ehepaar einen Scheck über 5000 Euro an den Verkehrsverein Vorsfelde live. Damit hat das Paar in diesem Jahr insgesamt 15.000 Euro für den guten Zweck gespendet.

25.08.2015
Vorsfelde Wolfsburg-Vorsfelde - 60 Kilo abgenommen!

Vorsfelde. Leichter lebt es sich viel leichter: 60 Kilo hat der Vorsfelder Tätowierer Nils Rabätje (35) innerhalb von zwei Jahren abgenommen. Wie er das geschafft hat und wie er sein Gewicht hält, das will er in mehreren Büchern erzählen. Das erste ist soeben erschienen - es handelt von vorweihnachtlichen Süßigkeiten.

21.12.2014

Neuhaus. Seit Samstag grüßt Neuhaus seine Besucher besonders freundlich: Die IG Neuhaus stellte ein Begrüßungsschild am Ortseingang in Höhe des Burgteiches auf. Ortsrat und IG beschlossen spontan, es mit Informationen aus dem Gemeinde- und Vereinsleben zu ergänzen.

24.12.2014
Anzeige