Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Die Kyffhäuser feierten drei tolle Tage lang

Wolfsburg-Vorsfelde Die Kyffhäuser feierten drei tolle Tage lang

Vorsfelde . Gutes Wetter, viele Besucher und prima Stimmung: Das Oktoberfest der Vorsfelder Kyffhäuser war wieder ein Erfolg.

Voriger Artikel
St. Michael: Vorsfelder feierten ein fröhliches Kirchweihfest
Nächster Artikel
Backfestival auf der Burg: Gäste loben Musik und Torten

Ein rundum schönes Wochenende: Der Umzug war gestern der Höhepunkt des Kyffhäuser-Oktoberfestes..

Quelle: Mike Vogelsang

„Wir sind zufrieden. Es freut mich, dass unser Fest trotz Konkurrenzveranstaltungen weiter Anklang findet“, sagte Kyffhäuser-Chef Günter Lach.

Der Samstag begann auf dem Schützenplatz mit dem Seniorennachmittag: 300 Gäste kamen zu Kaffee und Kuchen im Zelt, für die musikalische Untermalung sorgte der Fanfarenzug „Elche“ und die Drömlingsänger. Gleichzeitig fand das Kinderfest statt - neben Spielen schossen 32 junge Vorsfelder das Kinderkönigspaar aus: Marlon Schlüter und Laura Germer dürfen bis zum nächsten Jahr stolz ihre Kronen tragen. Am Abend stand dann die Oktoberfest-Party auf dem Programm - zünftig in Trachten gekleidet, sorgten „Bertis Buben“ für eine volle Tanzfläche.

Nach wenigen Stunden Schlaf ging es am frühen Morgen mit dem Wecken durch den Vorsfelder Kyffhäuser-Spielmannszug weiter - auch das eine feste Tradition. Am Nachmittag stand dann das große Highlight an: Viele Vorsfelder Vereine und Kyffhäuser-Kameradschaften aus der Region starteten vor der St.-Petrus-Kirche zum Festumzug durch den Ortskern. Dabei legten die Kyffhäuser auch einen Kranz am Ehrenmal nieder.

Zum Abschluss zeichnete Lach die Gewinner der Schießwettbewerbe aus: Der Ehrenpreis der Norddeutschen Landesbank ging an Dieter Peinemann, der Ortsratspokal an Dieter Wipper.

dn

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang