Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Der Vorstand des SSV bleibt im Amt

Vorsfelde Der Vorstand des SSV bleibt im Amt

Vorsfelde. Rund 80 Mitglieder kamen zur Jahreshauptversammlung des SSV Vorsfelde am Freitagabend ins Vorsfelder Schützenhaus. Neben Neuwahlen standen Ehrungen auf der Tagesordnung: Günter Lach und Dieter Feuersänger erhielten für 50 Jahre Mitgliedschaft eine Auszeichnung.

Voriger Artikel
Dreister Dieb beim Fußball - Handys geklaut
Nächster Artikel
Unfall an Kanalbrücke: Riesige Staus

Ehrungen beim SSV: Der Vorstand vergab Urkunden an Olaf Timmas, Rosemarie Schmidt, Dieter Feuersänger und Günter Lach (vorn v.l.)

Quelle: Photowerk (he)

„Das ist eine besondere Ehre“, freute sich Ortsbürgermeister Lach über die Auszeichnung und bemerkte, „aber es ist auch ein Zeichen, dass man älter geworden ist.“ Für 40 Jahre Mitgliedschaft ehrte der Verein Wolfgang Krawehl; für 25 Jahre Treue Olaf Timmas, Walter Gödecke und Rosemarie Schmidt.

Nach den Ehrungen standen Wahlen auf der Tagesordnung: Der Vorstand - bestehend aus Rüdiger Adamczyk als Vorsitzender, Thomas Bammel als zweiter und Rainer Prill als dritter Vorsitzender - wurde dabei komplett im Amt bestätigt. Auch Helmut Thomas (Schriftführer) und Jugendleiter Uwe Sülberg wählte der Verein wieder. Adamczyk freute sich über das Vertrauen der Mitglieder und über die hohe Beteiligung an der Versammlung: „Es ist schön, dass so viele anwesend sind. Das zeigt die momentane Situation des Vereines.“

Die sei ausgesprochen gut: Erstmalig konnte der SSV eine dritte Herren-Fußballmannschaft stellen. Künftig soll das Drömlingstadion noch mehr genutzt werden. „Ich bin froh und stolz, dass wir so eine Anlage haben“, so Adamczyk.

lhu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr